Home Forum Abnehm-Tagebücher Wunschgewicht ich komme (Start am 14.11.2012)

Dieses Thema enthält 6 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Lani Lani vor 5 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Beiträge zum Thema: Wunschgewicht ich komme (Start am 14.11.2012)
#5109

So,
heute war wieder mal Wiegetag.

Minus 200g. Demnach habe ich nun nach 4 Wochen 4,2 kg abgenommen.
Ich bin zufrieden.

Meine Hosen rutschen alle schon.
In meine kurze lieblings Hose passe ich nun wieder rein. Sie zwickt noch ein wenig, aber das ist schließlich auch schon bald vorbei.
Ich freu mich riesig.

Auf, auf! Wunschgewicht, du kommst immer näher!
Zu Weihnachten werde ich schon ein schönes Kleid tragen können.

Ich muss auch sagen, dass die Weihnachtsmärkte mir nichts anhaben können.

Nun gut, das war es auch schon für heute, ich habe wirklich nicht viel zu berichten,
denn mir geht es prima und ich fühle mich wohl.

So denn,
einen schönen Abend.

Lani

#5108

Gestern war wieder Wiegetag und ich war begeistert!
0,6 kg weg –> 59 kg
Das sind dann nun in 3,5 Wochen -4 kg
Ich bin so happy! :D

Ich hatte soviel Energie, dass ich meinen Mann die ganze Zeit vorgesungen habe, wie viel ich abgenommen habe.
Meine restliche Energie habe ich auf dem Laufband in Schweiß umgewandelt.

Seit gestern habe ich Urlaub, da esse ich leider nicht so regelmäßig wie ich es sollte, weil ich die ganze Zeit aus dem Haus bin.
Aber wirklich Hunger habe ich auch nicht. Ich esse aber trotzdem, nicht dass irgend so eine Süßigkeitenattacke kommt, weil ich dann auf einmal doch Kohldampf schiebe. NEIN NEIN, nicht mit mir.

Ich habe gar nicht so viel zu berichten.
Ich bin gespannt was die Waage morgen anzeigen wird. :?:

Lani

#5107

Hallo Lani,
dann ist ja wirklich jetzt alles vorbildlich – genug eiweißhaltige Nahrungsmittel, Quarkspeise nach dem Sport, Olivenöl täglich 1 EL ganz wichtig, Gemüse kann bei Ihrer Sportleistung gerne auch bis 600 g sein und ja, Rohkost, d.h. Salate, Karotten, Tomaten, Gurken, Kohlrabi usw., soviel wie Sie mögen. Ich rate den Patienten jeden Tag zu einem bunten Salatteller mit z.B. etwas Joghurtdressing aus unserem Kochbuch. Viele nehmen das auch mit zur Arbeit. Gerade bei Ihnen mit dem vielen Sport ist dieses Gesamtprogramm perfekt.
Übrigens haben Sie auch die Kontrolle auf den BIA-Waagen, ob Sie vermehrt Wasser einlagern bei z.B. der Menstruation, bei Vollmond oder auch bei einer Erkältung. Fragen Sie Ihre Therapeutin danach. Dann ist man nicht so frustriert, wenn man weiß, daß man “nur” Wasser einlagert, aber trotzdem Fett abnimmt.
Bei der Schokolade hat Ihre Therapeutin recht, natürlich können wir da keinen Freibrief geben, aber ein Stückchen mit wenigstens 70 % Kakaoanteilen ist besser, als andere “Sünden” zu begehen.
Weiterhin viel Erfolg,
Ilka-Angelika Lange vom Sanguinum-Team

#5106

Freitag, d. 7.12.2012

Heute war wieder Wiegetag,
bzw. schon wieder der zweite Wiegetag seit dem letzen Eintrag.
Und ich habe doch wieder ordentlich abgenommen seit Montag –> 1 kg

Ich denke mal, dass es am Öl lag, denn ich habe meine Essensprotokolle durch gesehen und entdeckt, dass mir an paar Tagen das Öl gefehlt hat und es kann evtl damit zusammen hängen, dass ich meine “Tage” hatte.
Alles andere halte ich ein. Meine HP verwendet das Attribut “vorbildlich” :D
Nach dem Sport esse ich immer meine Quarkeinheit mit dem Obst, die benötige ich auch dringest, sonst laufe ich anschließend auf dem Zahnfleisch und die Eiweisportion fällt ansonsten auch üppig aus. Naja, natürlich nur in dem Maße, was ich essen darf. Zudem trinke ich oft 3 – 3,5 l am Tag.
Allerdings bin ich über die Rohkost Angabe “soviel, wie Sie mögen” verwundert, denn ich habe von der HP 400 g aufgeschrieben bekommen. Blattsalate bis zum Umfallen, aber nur 400 g Gemüse. Ist damit nur das gekochte Gemüse gemeint?

Jetzt kommt die Wahrheit auf den Tisch:
Ich muss gestehen, dass ich Dienstag meine erste Schokolade gegessen haben. :oops:
Es war aber lediglich von der Celebration-Packung ein “Teaser”.
Meine HP war mir nicht böse, denn ich habe dieses fiese kleine Schokostück ganz genüsslich im Mund schmelzen lassen und der Schokojieper war vorbei. Ich bekam sogar von ihr den Tip, dass ich mir Zartbitterschokolade besorgen soll und mir davon dann ein Stück gönnen soll.
Das habe ich heute getan und da ich keinen Jieper hatte, hat es mir auch nichts gebracht. Also werde ich nun immer nur ein Stück essen, wenn ich es wirklich nicht mehr aushalte. Das ist meine Erkenntnis für heute.

Auf jeden Fall bin ich wieder happy.
Meine engere Hose fängt an zu rutschen und meine alten, jedoch kaum getragenen T-Shirts kann ich auch wieder anziehen ohne mich schämen zu müssen.
Es sind im Grunde erst 3,4 kg runter, aber von einem Freund, der mich nicht so häufig sehe, wurde ich auch schon auf den Gewichtsverlust angesprochen. Das war prima!
3,4 kg in 3 Wochen und zwei Tagen –> :D

Ab heute habe ich auch den Rest des Jahres Urlaub. Dieser Urlaub wird für vielerlei genutzt. Unteranderem natürlich für Sport.
Morgen und übermorgen (Sa + So) habe ich jeweils einen Laufwettkampf und die Woche über wird dann auch gejoggt. Und ich habe eine neue Sportart für mich entdeckt… das CrossFit.
Das kann ich jedem empfehlen, es ist der H-A-M-M-E-R. Anschließend läuft man zwar für zwei Tage mit Muskelkater rum, aber trotzdem ist es ein wahnsinns Gefühl hinterher. Da weiß man, was man getan hat! 8)

Ich werde nun meinen Urlaub auf der Couch mit einem Gläschen Wasser einläuten.
Euch allen ein schönes erholsames Wochenende und sollte jemand arbeiten müssen, dann wünsche ich eine ruhige Schicht!

Lani

#5105

Hallo Lani,
ich habe mir gerade Ihre Mitteilungen durchgelesen und habe folgende Anmerkung, da Sie mit der Abnahme nicht so zufrieden sind:
Wenn Sie Sport treiben, sollten Sie auf jeden Fall nach dem Sport eine Quarkspeise essen (200 g Magerquark mit Wasser cremig rühren und z.B. eine Handvoll gefrorene Himbeeren dazu, evtl. 1-2 Spritzer Süßstoff dazu), dies dient dem Muskelaufbau und der Fettverbrennung.
Bitten Sie auch Ihren Therapeuten, noch einmal Ihre eiweißhaltigen Nahrungsmittel zu überprüfen, denn es sollten mindestens 200 g Fisch und Fleisch am Tag sein, plus Quarkspeise nach dem Sport.Zusätzlich natürlich mindestens 400 g Gemüse, 200 g Obst und den EL Olivenöl nicht vergessen. 2-3 Dinkel-Vollkornknäcke mit Belag aus der Eiweißabteilung und Rohkost, soviel wie Sie mögen.
Denn wenn Sie zu wenig Eiweiß essen, nehmen Sie auch nicht richtig ab. Der Stoffwechsel arbeitet auf höchstem Niveau und braucht eben Nahrung. Einige Patienten machen immer wieder den Fehler, zu wenig eiweißhaltige Nahrungsmittel zu essen und zu wenig zu trinken und nehmen dann nicht zufriedenstellend ab.
Wichtig ist auch, daß Sie genügend trinken während des Sports. So sollten es schon an Sporttagen 2,5 bis 3 l Wasser einschließlich des Sanguinum-Tees sein.
Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich gerne bei mir.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg,
Ilka-Angelika Lange vom Sanguinum-Team

#5103

Gestern war wieder Wiegetag und ich war sehr sehr enttäuscht. :(
Ich habe seit Freitag nur 100 gr abgenommen.
Das ist schon hart, denn ich war am Samstag beim Crossfit und abends auf einem runden Geburtstag, wo ich nicht außer 3 Oliven gegessen habe.
Es ist schon deprimierend, wenn man sich wirklich an alles hält und so laaaaangsam abnimmt.
Im Grunde hatte ich mir, gerade am Anfang, mehr versprochen. :cry:

Morgen sind 3 Wochen um und es sind bisher nur 2,2 kg weg. Das ist schon sehr wenig, wenn ich mir Beiträge durchlese in denen von 1-1,5 kg die Woche gesprochen wird.

Ich werde destotrotz nicht aufgeben und mich fleißig an alles halten.
Und um den Frust los zu werden, werde ich nach der Arbeit erst einmal eine Runde laufen.

Auf denn Wunschgewicht ich komme…

#5104

Freitag, d. 30.11.2012

Wiegetag!

Diese Woche bin ich nicht so prima gelaunt, aber einmal im Monat kann “frau” sich das erlauben. :wink:

Kaum gesprächig, nölig und niedergeschlagen bin ich heute auf die Waage geklettert. Aber als die Anzeige auf der Waage weniger anzeigte, als noch am Mittwoch, da kam mir ein kleines :) über die Lippen.
Selbst wenn man sich in seiner eigenen Haut nicht wohl fühlt, geschehen trotzdem kleine Wunder.
Mein Erfolg waren zwar nur wenige 200 Gramm, aber auch kleine Schritte führen zum Ziel.

Vor zwei Wochen noch war ich eine miserable Köchin und Lust hatte ich schon gar nicht darauf vor dem Herd zu stehen.
Aber jetzt liebt mich mein Mann um so mehr, denn endlich werde ich meiner Rolle gerecht :lol: :wink: .
Kochen kann Spaß bringen und es kann sogar schmecken.
Jeden Tag nach der Arbeit freue ich mich auf unsere tolle Küche, die nun nicht mehr einfach schick aussieht, sondern auch benutzt wird.
Es gibt Pute, Hähnchen, Lamm, Fisch, Tatar, alles immer mit viel Gemüse und jedes Mal anders zubereitet.
Das Frühstück schmeckt und am Mittagstisch muss ich mir des öfteren von den Kollegen anhören: “Mensch, das so ein kleiner Mensch so viel verdrücken kann, wo lässt du das nur?” 8)
Bis jetzt habe ich keine schlagfertige Antwort darauf gefunden. Vielleicht weiß ja einer von euch etwas Freches!?
Ich habe bis jetzt nur einfach gegrinst, weiter gegessen und vor allem das Essen genossen.

Das leidige Thema Schokolade:
Ich bereite gerade den Kalender für meinen Mann vor, da musste “natürlich” (so natürlich ist das vielleicht gar nicht, wenn man daran denkt, dass man dieses klebrige Zeug gar nicht zum Überleben braucht) Schokolade für her.
Ich habe ganz schön viel gekauft. Es liegt immer noch unberührt neben mir, aber es schreit auch nicht nach mir. So lange die braune, süße Masse nicht ruft: “Lani, LANI, vernasch mich, ich schmecke doch soooo gut”, so lange werde ich keinen Finger rühren!
Obst ist auch süß und schmeckt zur Zeit sogar besser.

Wie handhabt ihr das über die Feiertage?
Esst ihr mehr, nascht ihr sogar oder haltet ihr euch an die Vorgaben? Könnt ihr da schon Aussagen treffen oder ist es noch eindeutig zu früh dafür?

Die Schokolade ruft zwar nicht, aber der Kalender muss noch fertig gestellt werden.
Mein Tag ist fast vorbei, das Wochenende steht vor der Tür und die Tage werden genossen!

Einen schönen Abend euch und genießt das Wochenende.

Lani

#532

Wegen Tabletten habe ich von 48 kg auf knapp 70 kg zugenommen.
Jetzt fragen sich bestimmt einige: “48 kg, ist das nicht ein bisschen wenig?”
Nein, bei einer Körpergröße von 150 cm ist das alles andere als zu wenig.
Was aber eindeutig ist, dass 70 kg viel zu viel sind.

Mein Startgewicht liegt aber nicht bei 70 kg, denn aus eigener Kraft habe ich schon mal 17 kg abgenommen.
Stimmt, 70 kg – 17 kg sind 53 kg.
Als ich meinen Mann kennen lernte waren 53 kg mein annehmbares Gewicht. Geschafft habe ich es durch viel Sport und das weglassen von Kohlenhydrate.
Mein Mann ist 183 cm groß, sehr sportlich, absolut athletisch und kann Essen bis er umfällt. Das gemeine daran ist, er nimmt nicht zu.
Ich wollte da mithalten und schups diwups hatte ich ich wieder 10 kg auf den Rippen.
Die habe ich versucht mit sämtlichen mir bekannten Abnehmvarianten wieder runter zu bekommen.
Das wären FormMed, Weight Watchers, Yokebe, FdH, Trennkost und viel Sport.

Da das Auf und Ab hat meinen Stoffwechsel absolut durch einander gebracht. Zudem bin ich sechs Jahre lang Schicht gegangen. Da kam eines zum anderen.

Wie bei vielen ist die Sanguinum-Kur eine echte Hoffnung.

Nun bin ich seit zwei Wochen dabei.
Die erste Woche war nicht hart und Bedürfnisse hatte ich auch keine.
Ich bin eine absolute Schokoladen Liebhaberin, Schokolade ist das Beste. Weingummi können mir auf den Bauch gebunden werden und ich habe kein Verlangen danach, aber Schokolade….. :D
Jedoch habe ich nicht mal Verlangen nach Schokolade, auch nicht nach zwei Wochen.
Ich freue mich eher darauf irgend wann mal wieder ein richtig tolles saftiges und frisches Brot zu essen, oder eine tolle große Knolle Kartoffel mir Sourcreme. Antipasti würde ich ebenfalls nicht von der Tischkante schieben.
Aber alles nur in Maßen und wenn dann mal ein Stück Schokolade auf dem Dessert Teller liegt, dann habe ich da natürlich auch nichts gegen.

Mal sehen, ob ich da in einer, zwei, drei oder mehr Wochen immer noch so drüber denke.
Ich bin gespannt.

Ach ja,
und mein Startgewicht waren 63 kg.
Abgenommen habe ich erst 2,1 kg, aber sage und schreibe ganze 3,5 kg Fettmasse.
Sport ist für mich sehr wichtig und daher baue ich viel Muskelmasse nebenbei auf.

Ich hoffe es geht weiter so, ich brauche dafür auch nicht mehr als 1 kg die Woche, aber wenn dann akzeptiere ich mehr Gewichtsreduktion in einer Woche auch. :wink:

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.