Home Forum Abnehm-Tagebücher Wiederholungs-Sanguiniker

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Muemmelchen Muemmelchen vor 6 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Beiträge zum Thema: Wiederholungs-Sanguiniker
#4740

Hallo Mümmelchen,

ja, is momentan halt ziemlich doof. Das mit dem Hefepilz werd ich wohl mal checken lassen. Das hat meine HP letztes mal schon gesagt. Ich werd das nachher nochmal ansprechen, mal schauen was sie sagt.

Danke für die Rezepte! Besonders das Eis-Rezept wird auf jedenfall nachgemacht. :D

Gruß nurfine

#4739

Oje, habe nicht Korrektur gelesen … Schreibfehler bitte ignorieren … “Symptone” … *kopfschüttel* :roll:

#4738

Hallo nurfine,

ach Mensch, das tut mir total leid, dass es Dir momentan nicht so gut geht. :(

Ich fänds total schade, wenn Du aufhören würdest … hast Du denn so richtige Heißhungerattacken? Du schreibst, Du fühlst Dich wue auf Entzug, heisst das, Du hast so richtigen Hunger auf Kohlenhydrate bzw. Süßes? Ich würde Dir empfehlen, Dich dann mal auf einen Hefepilz untersuchen zu lassen. Ich hatte im letzten Jahr nämlich genau diese Symptone, habe dann 8 Tage lang ein paar Mittelchen genommen, die ganz schnell geholfen haben. Vielleicht sprichst Du mal mit Deiner HP darüber …

Also, ich liebe die Grillsaison und möchte auf keinen Fall daruaf verzichten … aber wie Shoshena Dir in Deinem Thread schon geschrieben hat, gibt es gerade beim Grillen tolle Möglichkeiten, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Ich mariniere mit Hähnchen und Pute immer selbst:

Paprika-Marinade: Zwiebeln und TK-Paprika in den Mixer, dazu Cayenne-Pfeffer, Salz, Paprika edelsüß oder auch rosenscharf, nach Belieben Kräuter wie Thymian, Rosmarin, evtl. ein klein wenig Joghurt und etwas Sojasoße. Die Steaks diagonal dreimal einschneiden, in einen Gefrierbeutel geben, Marinade dazu, gut durchkneten und mind. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Exotische Marinade: Zwiebeln, Ingwer, Kardamon, Kreuzkümmel, Zimt, Curry, Salz, Cayennepfeffer, Sojasoße und evtl. etwas Joghurt mixen, ansonsten wie oben.

Dazu kannst Du toll Gemüse grillen (Aubergines, Zucchini, Paprika). Oder aber, falls Du keine Lust auf Fleisch hast, Du packst Gemüse in Alufolie und legst fettreduzierten Ziegenkäse drauf. Zu allem noch Salat.

Und als Krönung: Ein Nachtisch :) TK-Obst (Erdbeeren, Himbeeren ohne Zucker) antauen lassen, dazu Zitrone oder Vanille, etwas Süßstoff, im Mixer cremig pürieren und genießen. Dafür lasse ich jedes Eisdielen-Eis stehen.

Nurfine, Kopf hoch und durchhalten! :)

#4737

Hallo Mümmelchen,

4Kg sind doch schon super. Meinen allerhöchsten Respekt das du so eisern bist. Ich bekomm das momentan nicht wirklich hin. :oops:

Ja da hast du richtig gelesen. Ich habe momentan im allgemeinen sehr große Probleme und die Waage bei der HP wird mich heute sicher für meine Schwäche “bestrafen”. Aber es ist momentan wie ein Entzug. Klingt komisch ist aber wie damals als ich mit dem Rauchen aufgehört habe so ein nervöses Gefühl. Ich denke das ich später noch mit der HP darüber sprechen werde, weil wenn sich das in der nächsten Woche nicht legt, werde ich wohl wieder aufhören denn dafür ist es ja zu teuer. Oh man, jetzt bin ich aber am jammern. :cry: Ich wäre dir aber auch total dankbar für alle möglichen Sanguinum tauglichen Rezepte.

Gruß nurfine

#4736

Na klar “zack, zack”, aufgeschoben wäre ja doch nur wieder aufgehoben :lol:

Ich bin jetzt seit dem 30.04. wieder dabei und lebe seitdem ohne Ausnahmen nach dem Konzept. Die Abnahme läuft nicht sooooo toll, aber die 4 kg, die ich bislang abgenommen habe, sind tatsächlich auch reines Fett. Das Thema “Ausnahmen” ist ja so eine Sache: Wenn Normalgewichtige sagen, sie könnten essen, was sie wollen, dann stellt sich meistens bei genauerem Hinsehen heraus, dass bei einer ganz normalen Ernährung die fetthaltigen und süßen Inhalte grundsätzlich das sind, was ich bei mir als “Ausnahme” bezeichne und einfach nur hin und wieder konsumiert werden; Heißhungerattacken, wie ich sie von mir kenne und bei denen ich im Grunde maßlos esse, gibt es da gar nicht. Tja, das gilt es irgendwie in den Griff zu kriegen.
Das Gefühl zu beschreiben, ist schwierig. Im Grunde sehe ich das ein wenig wie die Ruhe vor dem Sturm. Solange ich diszipliniert bin, ist alles super. Ich fühle mich gut, mir fällt der Verzicht weitestgehend leicht, alles supi.
AAAAAABER: Sobald ich auch nur ein mini-kleines Stückchen einbreche, ist alles verloren. Dann werden 7 Tage die Woche schnell zu Ausnahmetagen … und aus diesem Grund bleibe ich eisern.

Die Frage ist, was ich mache, wenn ich mit der Kur durch bin. Ich habe echt Angst davor, wieder einzuknicken.

Hach, sorry, klingt alles total kompliziert, was ich da geschrieben habe; ich hoffe, Ihr wisst, was ich meine :roll: und eigentlich wollte ich auch gar nicht jammern, weil ich eigentlich supi drauf bin … aber na ja, jetzt ist mal alles raus :D

@ nurfine: Ich habe gelesen, dass Du Sorge hast wegen des vergangenen Grill-Wochenendes. Mein Mann und ich grillen auch total gerne, am liebsten noch mit was Süßem zum Nachtisch. Wenn Du magst, kann ich Dir eine paar tolle Sanguinum-taugliche Eigenkreationen vorschlagen.
Mümmelchen

#4735

Na das ging ja zack zack mit der Thread-Erstellung.

Dann bin ich auch mal mit von der Partie. :D

Auch ich hab von 2010 auf 2011 ein halbes Jahr lang nach Sanguinum gelebt (mehr oder weniger). Aber wie es halt mit allem ist, wenn man nicht dabei bleibt kommt alles wieder. Und so war es dann auch. In Rekordzeit (6 Monate) habe ich dann wieder 18Kg :shock: zugenommen. Und jetzt bin ich hier um nochmal durchzustarten. Zugegeben: momentan finde ich nicht ganz so gut ins Programm, aber der Hunger lässt nach und es wird einfacher. :)

Ich freu mich jetzt schon auf einen regen Austausch mit euch!

Gruß nurfine

P.S.: Mümmelchen, schön das ich durch meine Einträge eine aktive Schreiberin gewinnen konnte! :wink:

#479

Hallo alle miteinander,

hach, was habe ich mir nun den Kopf zerbrochen, wie man einen Thread für bereits Sanguinum-“erprobte” benennen kann. “Wiederholungstäter” wollte ich auf keinen Fall verwenden, das hört sich so negativ an. Also, simpel und klar: Wiederholungs-Sanguiniker :D

Ich gehöre selbst natürlich auch dazu, habe schon mal erfolgreich abgenommen und … tatatataaaaa … wieder zugenommen. Inspiriert haben mich die Beiträge von nurfine, die vorbildlich offen mit diesem Thema umgeht. Mir selbst war es eher peinlich, dass ich so “schwach” gewesen bin, und ich wäre auch zukünftig nur stiller Leser geblieben, wenn nurfine mir durch ihre Beiträge nicht die Scheu genommen hätte. nurfine, ich hoffe, für Dich ist es in Ordnung, wenn ich Dich namentlich erwähne :)

Vielleicht gibt es ja die ein oder andere Leserin/ den ein oder anderen Leser, die/der sich anschließen möchte. Natürlich sind auch neue Abnehmwillige willkommen, jeder Erfahrungsaustausch hilft und motiviert.

Liebe Grüße
Mümmelchen

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.