Home Forum Abnehm-Tagebücher Vom Hummelbauch zur Wespentaille … Ein langer Weg

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Iri Na Iri Na vor 4 Jahre.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Beiträge zum Thema: Vom Hummelbauch zur Wespentaille … Ein langer Weg
#7351

Heute wieder auf der Waage gewesen, im Vergleich zu Mittwoch sind nur 0,1 kg weg, ABER 1,5 kg Fett weniger freu freu freu …

#7350

Jaaaaaawolllllll …

Komme gerade vom Wiegen und bin ganz begeistert von mir selbst ! War ja die letzten beiden Tage walken und siehe da, das macht sich doch gleich bemerkbar. Abnahme seit Montag 0,6 Kilo, aber 2,1 Kilo Fettmasse runter, Wasser 1,1 Kilo hoch und damit laut meiner HP im Optimalbereich …. Jiiiiipiiiieeeehhhh. :D

#7349

Gestern war ich wiegen, nachdem ich am Freitag meine erste Spritze bekommen habe. 1,2 kg sind übers Wochenende runter, allerdings ist das wohl nur Wasser :shock: denn meine Fettmasse ist raufgegangen, und das Wasser runter :(
Jetzt bin ich mal gespannt,wie das Morgen aussieht. Ich muss zugeben, ich war am Wochenende auch ziemlich faul. Erstens hatte mich meine Erkältung noch im Griff und außerdem fand ich das Wetter eher Sofatauglich. Gestern und heute habe ich meinen Hintern aber wieder vor die Türnbewegt, gestern 40 Minuten gewalkt, heute 50 Min. :lol:
Allerdings merke ich, dass ich um die Taille herum weniger werde, die Hosen sitzen lockerer :D

#7348

@irina
Dann wünsche ich Dir einen tollen Start … DU schaffst das auch :lol: :wink: :) :lol:

Also ich dachte ja auch, dass mir das schwer fällt mein Kaffee ohne Milch zu trinken … aber ich hatte mich so schnell daran gewöhnt, dass ich das jetzt überhaupt nicht mehr vermisse – sondern er mir mittlerweile sogar sehr gut schmeckt. Ich habe mir dann auch diesen Xucker light gekauft (der sieht ja aus und schmeckt auch wie “richtiger Zucker”, obwohl der so gut wie keine Kalorien hat) und mache mir davon ab und zu ein Löffelchen in den Kaffee, wenn ich mal Lust auf “süß” habe … den kann ich Dir nur empfehlen :P

Beim stillen Wasser war das genauso, daran habe ich mich auch sehr schnell gewöhnt. Ich gebe immer eine ausgepresste Zitrone dran … und ruckizucki hat man da sein Wasserpensum weg – es trinkt sich einfach viel leichter und man fühlt sich auch nicht so aufgebläht, außerdem wäre es besser als mit Kohlensäure hat meine HP gesagt … wegen der Übersäuerung des Körpers … und ich wollte ja auch von Anfang an alles “richtig ” machen :lol: :lol:

Liebe Grüße :wink:

#7347

So die erste Spritze ist drin. Jetzt gehts richtig los.

Folgende Mengen wurden für mich festgelegt:

Gemüse und Salat: 600 g pro Tag
Obst: 200 g pro Tag
Eiweiß: 250 g pro Tag
Vollkorn-Knäcke: 2 Scheiben pro Tag
Außerdem 1 EL Öl pro Tag und so viel Rohkost wie ich mag, wenn der Hunger nagt.

Meine Erkältung bin ich leider immer noch nicht los, und habe dafür noch was mitbekommen. Ist schon sehr praktisch, wenn die Hausärztin auch gleich die Sanguinum-Therapeutin ist.

Am schwersten wird es mir fallen, morgens auf meinen Latte Macchiato zu verzichten. Und das wo wir uns gerade einen neuen Vollautomaten geleistet haben … Und was ich so gar nicht trinken mag, ist stilles Wasser. Da bleibe ich nach Absprache beim kohlensäurehaltigen. Mit der Trinkmenge habe ich zum Glück gar kein Problem, das habe ich schon in der Vergangenheit immer deutlich überboten. Na denn, auf ein abnahmefreundliches Wochenende !!

#793

So, heute gehts zur ersten Spritze, jetzt gehts richtig los, daher auch neues Thema !

Muss mich sputen, habe um halb elf meinen Termin, berichte, wenn ich wieder da bin !

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.