Home Forum Willkommen bei Sanguinum Übernimmt Barmenia Heilpraktikerversicherung die Kosten?

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Lottanimmtab Lottanimmtab vor 4 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Beiträge zum Thema: Übernimmt Barmenia Heilpraktikerversicherung die Kosten?
#5766

Die Barmenia regelt das leider unterschiedlich. Ich habe mir vorher einen Heil- und Kostenplan van meinem betreuenden Arzt erstellen lassen und auch noch einen Brief dazugeschrieben, das ist dann an den medizinischen Dienst der Barmenia gegangen und ich habe 1.300 Euro genehmigt bekommen. Die Derivatio Tabletten bekomme ich zusätzlich erstattet, der Tee wird allerdings nicht bezahlt.

Aber eine Bekannte von mir, hat das nicht gemacht, hat sich darauf verlassen, dass die Barmenia homöopatische Sachen bezahlt, hat ihre Rechnung eingereicht und auch eine Ablehnung erhalten.
Ich habe das unserem gemeinsamen Sanguinum Arzt erzählt und er wollte ihr auch einen Heil- und Kostenplan erstellen. Leider weiß ich nicht, wie der jetzige Stand der Dinge ist.

Auch den Mitarbeitern der Barmenia Hauptverwaltung, mit denen ich gesprochen habe, war die Sanguinum Kur unbekannt.
Ausserdem wird in unserer Stadt noch von einer anderen Firma etwas Ähnliches angeboten, das aber noch teurer sein soll. Und davon hat man schon einige negative Dinge gehört. Und sie werben massiv in der Zeitung, was vielleicht auch negativ betrachtet wird. Ich hatte das erst der Barmemia vorgetragen und sie haben den Arzt, der deren Kur begleitet, nicht im Ärzteverzeichnis gefunden.

#5765

Hallo liebes Sanguinum Team,

ich habe bei meiner privaten Krankenversicherung ebenfalls die Rechnung für Sanguinum eingereicht, weil meine Ärztin meinte, da gibt es etwas. In meinen Unterlagen steht auch, dass Heilpraktikerkosten bis zu 800 € im Jahr bezahlt werden. Trotzdem habe ich eine Absage bekommen, mit der Begründung, dass solches nicht versichert ist.

Gruß Maiti

#5764

Hallo Lotta,
bitte sprechen Sie mit Ihrer Therapeutin. Alle Sanguinum-Therapeuten wissen, wie die Heilpraktiker-Kosten bei den Krankenkassen (Privat oder mit Zusatzversicherung) eingereicht werden können. Vor allem hat sie Ihnen schon eine Zusage gemacht, daß Sie Zuschüsse bekommen, sie kennt sich aus. Sie wird wahrscheinlich auch im Laufe der Kur schon Teilrechnungen einreichen lassen.
Viel Erfolg weiterhin,
Ilka-Angelika Lange vom Sanguinum-Team

#604

Hallo,
ich hab Anfang November mit der Kur angefangen und bin nach 2,5 Wochen von 82 auf 76 kg runter. Ohne Sport. Es läuft prima.
Ein anderer Punkt macht mir Sorge : meine HP hat mir zu Beginn gesagt, dass meine Zusatzversicherung bei der Barmenia die Kosten zu 80% tragen würde. Deshalb kam die Kur für mich überhaupt in Frage (bin alleinerziehend)
Auf Tel Nachfrage sagte man mir aber nun, dass sie von der Kur noch nie gehört hätten und dass nur Methoden aus dem Hufelandverzeichnis übernommen werden. Außerdem würde als Grund ein BMI über 32 allein nicht ausreichen.
Hat jmd Erfahrungen mit der Barmenia (Tarif An) gemacht?? Oder mit anderen Zusatzversicherungen? Was stand auf Euren Rechnungen? Danke für die Hilfe!

Lotta

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.