Home Forum Erfahrungen während der Sanguinum-Kur Techniker Krankenkasse

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Ingrid00 Ingrid00 vor 9 Jahre, 6 Monate.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Beiträge zum Thema: Techniker Krankenkasse
#1101

ich denke nicht, dass die kosten übernommen werden. aber ich drücke die daumen, vielleicht ergibt es sich ja doch, denn die kosten sind ernorm

#1100

Hallo,

mache diese Kur jetzt seit dem 04.02.09 und habe bereits 17,3 kg abgenommen.

Wollte hier auch gerade nachfragen, ob jemand Erfahrung hat mit der Kostenübernahme bei gesetzl. Krankenkassen. Meine hat die Kostenübernahme nämlich abgelehnt.

Hat sich jetzt ja schon beantwortet. Leider!!!!

Meine Krankenkasse argumentiert mit dem nicht gesicherten dauerhaftem Behandlungserfolg und das keine systematischen Evaluationen vorliegen. :evil:

Nur wenn ich Evaluationsergebnisse nachweisen kann, die eine Überlegenheit der Sanguinum-Kur belegen würde eine erneute Prüfung stattfinden. :evil:

Mache aber trotzdem weiter. Habe noch nie so problemlos abgenommen (und habe noch einiges vor mir…).

#1099

Hallo Ingrid,

melden Sie sich einfach mal bei der Sanguinum-Partnerin vor Ort.
Sie kann mit Ihnen zusammen im kostenlosen und unverbindlichen Informationsgespräch schauen, wie viel, wie schnell Sie abnehmen wollen und können, wie lange es dauern würde und mit welchem Programm.
Daraus leiten sich dann auch die Kosten ab.
Mit einer privaten Kranken(zusatz-)versicherung hat man gute Chancen, die öffentlichen Krankenkassen haben den langfristigen Wert der Gewichtsreduktion noch nicht so erkannt. Sie stellen sich da sehr an und nur wenn der Sanguinum-Partner auch die Zusatzbezeichnung “Arzt für Enährungsmedizin” trägt, kann man einen Zuschuss bekommen.

Viele Grüße

Nikolaj Lange

#242

:D Hallo,
ich bin mit erheblicher Adipositas und meinen 67 Jahren auf der Suche nach einer erfolgreichen Gewichtsabnahme auf die Seite der Sanguinium – Kur gestossen. Sogleich habe ich in der Nähe meines Wohnortes eine Ärztin gefunden, die diese Ernährungsumstellung anbietet und sie um einen Termin gebeten.
Leider finde ich nirgends Informationen über die Kosten dieser Behandlung und ob diese Kur von den Krankenkassen ( meine ist die Techniker K.) unterstützt wird.

:D Mit bestem Dank für einige Informationen und Grüßen

Ingrid

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.