Home Forum Willkommen bei Sanguinum Sart 01.10.2012

Dieses Thema enthält 22 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Muppi24 Muppi24 vor 6 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 9 Beiträgen - 16 bis 24 (von insgesamt 24)

Beiträge zum Thema: Sart 01.10.2012
#5055

Guten Morgen, heute viel Freude beim starten :) erzaehl mal wie es war und bei welchem Gewicht du startest

#5054

Hallo Muppi,

ich denke auch , ein kleines Ziel ist schneller zu erreichen und motiviert einen viel mehr, als diesen großen Brocken. Ich bin 155 cm groß ( zumindest bei meiner HP ) und habe am Start 92,6 Kilo gewogen. Gestartet habe ich am Montag. Bin also in der ersten Woche. Am Montag meinem ” Schlemmertag” noch habe ich doch glatt noch ne halbe Packung Ferrero Küsschen verdrückt und alles mögliche was mir noch in den Sinn kam und auf was ich die nächste Zeit verzichten muss. Irre was mir einfiel und ich dann doch nicht geschafft habe. Ich hatte am Mittwoch 1,5 Kilo weniger und heute waren es 1,2 Kilo. Also insgesamt schon 2,7 Kilo. So noch 10 Wochen wären ne Wucht :D :D :D :D , aber ist anfangs noch viel Wasser dabei. Mein Ziel ist erstmal die 7 auf der Waage zu sehen. Jetzt seh ich ja immerhin schon die 8 . Also wird schon. Ich denke mal so mit 75 kg würde ich mich zufrieden geben. So richtig richtig schlank war ich gefühlt noch nie. Muss aber wohl schonmal so gewesen sein, laut Bildern. Das wäre auch das Gewicht , das ich vor der Schwangerschaft hatte. Ob ich dann noch die 60 angehe, kann ich jetzt noch gar nicht sagen. Ich komme zwar mit dem Programm gut zurecht, habe auch keinen Hunger , aber die Abwechslung fehlt mir schon ein bisschen. Morgen sind wir auf einen Geburtstag eingeladen , da gibt es gott sei dank Sauerkraut …. yam yam , gut für mich. Was mir mehr Sorgen macht ist, dass ich nächste Woche auf den Wasen gehe ( ist dem Stuttgarter sein Oktoberfest ) und da ohne Maß …. hm, wird blöd. Aber das entscheide ich ganz spontan ob ich mir das gönne oder nicht. Vielleicht haben andere dazu schon Erfahrungen , wie sie mit einem Alkoholausrutscher umgehen. Woher bist du denn ?
Bis bald mal wieder, freue mich von dir zu lesen
Lola :D

#5053

Hallo Lola,
du hast natürlich Recht mit den Etappenzielen ich werde das auch so angehen. Wenn erstmal die ersten Kilos runter sind (ich hoffe das geht schnell) dann ist die Motivation auch viel höher und wenn ich erstmal 10 Kilo geschafft habe fühle ich mich bestimmt schon wohler und ich geh die restlichen 20 Kilo gut und langsam an. Nur Momentan befindet man sich halt in diesem Loch man will einfach loslegen und kilos weg habenaber zehn Kilo minus… das würde mich schon glücklicher machen :). Am Montag gehts los…

Was sagt die waage bei dir? Bei wieviel Kilo hast du gestartet?

#5052

Hallo Muppi,

ich würde mir an deiner Stelle keine solchen Erfolgsdruck auferlegen. Lieber kleine Schritte und Etappenziele. Willst du allen Ernstes 8 Monate nur Salat, Gemüse und Pute zu dir nehmen? Irgendwann kommt doch das Verlangen nach Kuchen, Schokolade , Kartoffeln, Reis ect. Da ich selber einen ähnlich großen Brocken vor mir habe, mache ich dir Kur erstmal 12 Wochen. Dann ist Weihnachten und ganz ehrlich, an Weihnachten möchte ich nicht mit meiner Familie bei Salat sitzen und zuschauen wie die anderen die Weihnachtsbrötchen essen. Danach kann es dann nochmal losgehen. Nimm dir lieber realistische Ziele vor, ich weiss nicht wie diszipliniert du bist, ich bin es nicht. Ich hoffe ich konnte dir damit einen kleinen Denkanstoß geben und auch eine kleine Hilfe. Lass es dir nochmals durch den Kopf gehen, was du dazu meinst und verrate mir doch dann die Antwort. Morgen gehts wieder zum Wiegen, ich bin gespannt was mir die Waage morgen sagt.
Lieben Gruß
Lola

#5051

Hallo Ihr lieben :)

Das freut mich das Ihr so Erfolg habt. Ich sitze hier schon auf heißen Kohlen und kann es kaum abwarten aber das Wochenende muss ich wohl noch aushalten. Ich war heute in der früh auf der Waage und mein aktuelles Kampfgewicht ist 86,5 bei einer Größe von 163 cm….ich hab schon adipositas Grad 1 :shock: . Zudem kommt ein Bandscheibenvorfall der mich schon lange quält die Ärzte meinten auch ich solle abnehmen (HAHAHA als ob ich das nicht selber sehen würde). Es nervt mich so sehr von allen Seiten zu hören “Boah du hast aber ganz schön zugelegt” Manche Bekannte von früher erkennen mich schon gar nicht mehr :( . Ich hatte vor 2,5 Jahren 58 Kilo gehabt und immer gehalten mit +-2 Kilo bis dann der ganze Stress in der Familie anfing. Manno mann… ich will es jetzt endlich schaffen auf mein altes Gewicht zu kommen. Das sind fast 30 Kilo und ich dachte mir ob ein Zeitraum von 6-8 Monaten ok wäre? oder dauert das länger? Was meint Ihr? (ich nehme sehr schlecht ab, hab ich das Gefühl)

Ich wünsche euch einen schönen Tag

#5050

Hi Muppi, auch von mit HERZLICH WILLKOMMEN! Du wirst es schaffen auch wenn es bei den letzten Kilos etwas langsamer gehen wird, aber die ersten Kilos wirst Du wie im Flug verlieren. Deine Haut wird besser werden und Deine ersten Erfolge werden Dich total glücklich machen. Natürlich wird es Rückschläge geben, aber bloss nicht aufgeben, einfach den nächsten Tag wieder ganz nach Deinen Vorgaben ernähren. Ich bin jetzt seit über 2 Monaten dabei und habe 8 Kilo abgenommen, zwischendurch stagnierte es, aber ich geb ich nicht auf. Es sollen noch 6 runter. Mir hilft es mich hier aus zutauschen und gegenseitig anzuspornen.
Alles Gutte und viel Glück :D
OLINA

#5049

Hallo muppi, herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Schritt. Ich bin selbst erst seit Montag dabei und Suche selbst gleichgesinnte Mitstreiter. Heute war mein erstes wiegen und die Waage zeigte ein minus von 1,5 Kilo. Insgesamt sollten bei mir auch 30 Kilo runter aber ich stresse mich da mal nicht. Schritt fuer Schritt muss es gehen . Ich wuerde mich freuen von dir zu lesen
Gruss lola

#5048

Na super ich glaube mein “T” klemmt… sorry für die Schreibfehler. :roll:

#520

Hallo ihr lieben,

ich möchte mich vorstellen als “bald” neues Mitglied. Ich habe schon viel von der SK gehört und habe mich nun auch entschlossen eine Kur durchzuführen. Ich denke das dies meine letzte Hoffnung ist denn ich habe schon sehr viele Diäten hinter mir. Ich war nicht immer so dick gewesen wie jetzt es liegt wohl daran das es große Probleme in der Familie gab und ich mich einfach “ohne es zu merken” falsch ernährt habe und dadruch so viel zugenommen habe man nennt dieses auch Frust. Erst vor ein paar Wochen habe ich Bilder von mir gesehen wo ich auf einer Hochzeit war. An dem Tag hatte ich mich richtig wohl gefühlt, ich hatte ein schönes Kleid schöne Schuhe etc. doch als ich eine Woche später die Bilder gesehen habe und noch ein Video dabei, da traf es mich wie eine Latte ins Gesicht. Ich dachte nur “nein” das bin ich nicht…. so dick bin ich nicht. Naja dieser moment ist jetzt drei Wochen her und es hat endlich klick in meinem Kopf gemacht bis mir eine Bekannte von der Kur erzählte. Ich habe sofort einen Termin gemacht und muss nun seit dem 1,5 Wochen warten. Ich habe aber schon bescheid gesagt das ich sofort nach dem Beratungsgesrpäch anfangen möchte. Ich will es jetzt endlich schaffen. Ich will mich nicht mehr verstecken, ich möchte auch mal wieder frei shoppen gehen ohne Heulkrämpfe zu bekommen. Ich möchte mich in der “Menschenmasse” wieder wohlfühlen. Ich bin bereit mein Essverhalten zu ändern und auch mehr Sport zu treiben auch wenn ich einen 16 Std. Tag habe irgendwie wird das schon klappen und es muss klappen nicht nur für das Aussehen alleine sondern für die Gesundheit. In dem Sinne Hallo liebe Leidensgenossen :) Ach ja ich muss ein Gewicht von mind. 30 Kilo abnehmen …Das wird ein harter Brocken was mein ihr?

Ansicht von 9 Beiträgen - 16 bis 24 (von insgesamt 24)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.