Home Forum Rezepte-Austausch Prima Urlaubsrezept

Dieses Thema enthält 1 Antwort und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Helena Helena vor 6 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Beiträge zum Thema: Prima Urlaubsrezept
#3492

Freut mich, daß Dir meine Rezepte gefallen und ich habe auch schon wieder etwas “auf dem Stapel”.
Aber diese Woche habe ich leider keine Zeit, bin beruflich sehr angespannt.
Verspreche aber – jetzt habe ich ja “Druck” bekommen :lol: weitere Rezepte zu liefern. Bringt auch echt Spaß.
Habe selber auch schon viel aus dem Sanguinum-Kochbuch nachgekocht und wundere mich immer, wie vielseitig man doch während der Kur kochen kann.
Viel Spaß weiterhin, lasse von mir “hören”,
Helena :D

#3491

Hallo Helena,
hast du tolle Rezepte! Echt klasse! Habe die Gemüsesuppe probiert – schmeckt super! Morgen werde ich Deinen
griechischen Rollbraten machen, dazu etwas Spargel, als Dessert Erdbeeren. Da werden meine Gäste sehr zufrieden sein! Für alle anderen reiche ich Fladenbrot zum Haupgang, für mich ohne.
Hast Du noch mehr so tolle Rezepte?
LG Gabi

#428

Habe in Portugal eine Gemüsecremesuppe bekommen und das Rezept nachgekocht, ist auch super für die Sanguinum-Kur:
300 g Fleischtomaten, 300 g Gemüsezwiebeln, 300 g Zucchini, 300 g grüner Paprika, 300 g Kürbis, 1/4 l heiße Gemüsebrühe, Meersalz, 1 Bund verschiedene frische Kräuter (alternativ Tiefkühl-Kräutermischung), 4 EL Olivenöl, 1 Naturjoghurt 3,5 % und 4 EL Ziegen-Frischkäse bis 4 % (wem das zu streng schmeckt, kann auch anderen Frischkäse nehmen).
Das Gemüse gut waschen, in Stücke schneiden und in die Fettpfanne vom Backofen schichten, das Olivenöl darüber verteilen, dann ca. 1/2 Stunde bei ca. 170° im Backofen garen. Anschließend das Gemüse in einen Suppentopf füllen und mit einem Stabmixer pürieren. Die Gemüsebrühe dazugeben, bis man die gewünschte Konsistenz der Suppe hat, einer liebt Cremesuppe etwas dünner, einer sehr cremig. Dann die feingeschnittenen Kräuter, den Joghurt und den Frischkäse unterheben und erst zum Schluß mit Meersalz abschmecken.
Dieses Rezept ist für 4 Personen, ich koche immer auf Vorrat und friere mir kleinere Portionen ein. Ist supergesund und superlecker, Sanguinum-Kur-mäßig mit Portugal-Urlaubsstimmung, was will man mehr – und es geht schnell und ist einfach zuzubereiten.
Viel Spaß beim Nachkochen, Helena

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.