Home Forum Abnehm-Tagebücher Nach 6 Jahren will ich es wieder wissen

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Lisa S. Lisa S. vor 1 Jahr, 2 Monate.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Beiträge zum Thema: Nach 6 Jahren will ich es wieder wissen
#24852

Ich bin jetzt bei -10kg angekommen und fühle mich wirklich wohl. Mein Blutdruck hat sich schon normalisiert (von ehemals um die 160/90 und das ständig) auf 120/75!
Inzwischen habe ich auch wieder mit Sport angefangen, das hilft mir auch durchzuhalten.
Hin und wieder gehen mir die Ideen mit dem Mittagessen aus, oft fehlt mir die Zeit etwas aufwändiges zu kochen. Oft koche ich mehr und esse dann am nächsten Tag noch davon. Bei mir fängt, beruflich gesehen, derzeit wieder die Hochsaison an, dadurch bin ich so eingespannt, dass ich teilweise vergesse immer pünktlich zu essen und zu trinken. Trotz Apps auf dem Handy, Wecker stellen usw, fällt es immer wieder schwer dann auch wirklich etwas zu essen und zu trinken.
Ich habe eine Hundepension bei der die “Arbeit” nicht mal eben so pausiert werden kann. Ich muss darauf achten, dass die Hunde keinen Blödsinn machen usw. Die richten sich einfach nicht nach Zeiten wenn alle der Meinung sind jetzt mal Radau schlagen zu müssen oder so…

Auf jeden Fall werde ich dabei haben, einiges liegt ja noch vor mir. Ich hoffe, dass der Sport mir nochmal hilft durchzuhalten.

#24599

Jetzt habe ich schon eine Weile nichts geschrieben.
Bei mir sind inzwischen 5 kg runter und mir geht es soooo gut! Das einzige was ich manchmal vermisse ist mein Lakritz sowie meine Kinderschokolade. Aber genau deswegen bin ich ja in dieser Situation.

Vom Tee ist mir regelmäßig schwindelig geworden (habe “Was kommt in den Mund” Tagebuch gemacht). Spätestens 30 Minuten nach trinken bekam ich einen so starken Schwindel dass ich mich legen musste. Also habe ich, nach Absprache mit meiner Therapeutin, den Tee weg gelassen. Ich nehme jetzt nur noch die Tropfen eine halbe Stunde vor dem Essen und es klappt prima.

Vor der Kur war ich in der Mittagszeit immer so müde, dass ich unbedingt schlafen musste, ansonsten bin ich irgendwo in den Sekundenschlaf gefallen. Seit ich mit der Kur angefangen habe, musste ich Mittags nicht einmal schlafen. Ich habe es ein paar Mal (der Gewohnheit wegen) versucht, allerdings konnte ich einfach nicht einschlafen. Die Energie ist einfach wieder da!
In der Nacht schlafe ich dafür durch, außer ich habe spät noch viel getrunken, dann muss ich natürlich raus. Aber selbst dann kann ich problemlos wieder einschlafen was vorher ein großes Problem war.

Bisher habe ich nur Vorteile. Ok, es geht nicht so schnell mit den purzelnden Kilos wie ich es 2011 hatte, da habe ich aber auch absolut falsche Informationen bekommen. Diesmal geht es mir besser mit der Kur.
Einige Kilos habe ich ja noch vor mir.

#24381

Der erste Tag war so lala.
Ich habe blöderweise am Nachmittag den Snack sowie die Dose mit dem Abendessen zu Hause gelassen und war bis 22 Uhr auf einem Seminar. Also musste ich spät essen und dann noch das ganze fehlende Eiweiß zu mir nehmen. Das mit dem Trinken ging so einigermaßen, wobei ich schon kämpfen musste. Heute bin ich echt schlecht was das trinken betrifft. Ich muss mich wirklich zusammen reißen und ständig Wasser in mich rein zwingen. Für heute Nachmittag werde ich es mit kaltem Tee versuchen.
Leider hatte ich heute morgen etwas Übelkeit und leichten Schwindel, daher haben meine Therapeutin und ich beschlossen die Tropfen erst einmal auf 3×5 zu reduzieren statt 3×7 wie zu Anfang.
Was mir noch fehlt ist das “vorher” Bild, das macht aber eine Freundin heute Abend für mich.

#24348

Hallo zusammen,
2011 habe ich schon einmal mit Sanguinum einiges abgenommen. Leider musste ich unterbrechen weil ich krank geworden bin. Inzwischen habe ich einige Pfunde wieder drauf (14 davon nur im letzten 3/4 Jahr). Das meiste kam einfach durch die falsche Ernährung wieder drauf.

Ich habe mich heute wieder angemeldet, die erste Spritze bekommen und morgen geht es dann richtig los. Unterstützend nehme ich Tropfen (statt Derivatio) und natürlich den Tee.

Mein Traumgewicht ist 80 kg, allerdings kann es sein, dass ich auch schon bei 85 kg nicht mehr mag. Das kommt dann auch einfach auf meine Verfassung und mein Aussehen an. Ich möchte auf jeden Fall noch gesund aussehen.

Ich versuche auf jeden Fall zu berichten da es mir ja auch selber hilft mich zusammen zu reißen.

Liebe Grüße
Lisa

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.