Home Forum Abnehm-Tagebücher Mein Start am 01.04.2011

Dieses Thema enthält 18 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Lisa S. Lisa S. vor 5 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)

Beiträge zum Thema: Mein Start am 01.04.2011
#2526

Auf ein neues!

Ich hatte leider wieder einiges auf den Rippen, es waren 103 kg, also eigentlich mehr, als vorher… Das lag aber wirklich an meiner absolut ungesunden Ernährung, der mangelnden Bewegung und meiner Unlust etwas daran zu ändern…

Privat hat sich bei mir so einiges getan, daher habe ich mein Leben “umgekrempelt” und fange quasi neu an. Ich mache in dem Sinne zwar nicht wirklich die Sanguinum-Kur, aber halte mich zum Teil natürlich schon an die Vorgaben. Ich weiß ja, worauf es ankommt… Ich trinke viel, verzichte auf Zucker, esse kaum Kohlenhydrathe, allerdings trinke ich hin und wieder diesen Eiweißdrink- Für Sanguinum fehlt mir einfach das Geld…

Ich habe inzwischen wieder super abgenommen und bin fast wieder auf dem “niedrigsten” Gewicht, was ich unter Sanguinum hatte. Ich hoffe natürlich, das es weiterhin so positiv verläuft und das mir nicht wieder etwas dazwischen kommt. Bisher bin ich überglücklich, das die Sachen langsam anfangen zu “schlabbern” und meine Kolleginnen alle gesagt haben, das ich im Gesicht schmaler aussehe. Ich habe in meinem Urlaub angefangen und mache halt jetzt weiter!

#2525

Hallo, gut zu hören daß es dir scheinbar besser geht. Kopf hoch, bei mir läuft es zur Zeit auch eher schleppend.
Viel Erfolg weiterhin.
LG Tweety

#2524

Im Krankenhaus ist leider kein Befund erhoben worden, die wussten nicht, was ich hatte….
Kurz danach habe ich eine dicke Sommergrippe bekommen, mit der ich immer noch zu kämpfen habe. Seit dem habe ich auch kaum Sport gemacht, habe immer noch nen dicken Husten und Luftnot. Antibiotika (mehrere Sorten) haben nicht angeschlagen… Bin total frustiert, da ich wieder auf 96,5 kg bin! Dabei war ich schon so gut!!!
Ich versuche mich zwar im Moment an den Plan zu halten, bekomme es aber nur schlecht hin. Ich habe vor, nächste Woche wieder mit dem Sport anzufangen, dann geht es definitiv wieder abwärts.

#2523

Hallo Lisa S.
Wie geht es dir ? Was ist denn im Krankenhaus rausgekommen?
Hast du wieder gestartet? Ich hoffe du hast dich nicht entmutigen lassen.
Kopf hoch, Tweety

#2522

Hallo Lisa S.,
daß die dir im Krankenhaus untersagt haben dich nach dem Sanguinum- Plan zu ernähren, finde ich mal wieder typisch. wohlmöglich machen die die Kur sogar verantwortlich für deine Probleme. Vielmehr tust du aber damit etwas für deine Gesundheit. Sollte den Ärzten doch grade recht sein. Ich bin selber Krankenschwester und weiß wie borniert Ärzte gegenüber HP sind. Gott sei Dank erkennen immer mehr wie viele Vorteile die Homeopathie hat. Wenn die sich gegenseitig mal ernst nehmen würden… So, das mußte mal raus :evil: !
Ich finde super daß du dich nicht beirren läßt. Ich habe bei meinem Mann den größten Skeptiker. Er traut der Kur nicht, natürlich weil er sich gar nicht erst damit auseinandersetzt. Daß ich damit gut abnehme sieht er und findet das auch gut, aber er glaubt immer noch daß die Spritze oder die Tabletten ein ev. schädliches Mittel sind. Er hat Angst vor gesundheitl. Folgen bei mir. Zu viel wurde in den letzten Jahren über Abnehm-Wundermittel berichtet.
Ich bleibe dabei.
Mal was ganz anderes, wie hast du das Bild vom Diätticker auf deine Seite bekommen ?

Weiterhin viel Erfolg wünsche ich dir, LG Tweety

#2521

So, hier mal nen Update:

Fühle mich total schlecht.
Habe letzte Woche Freitag einen starken Migräne-Schub bekommen. Dieser wurde am Montag so stark, das ich ins Krankenhaus musste. Es stellte sich raus, das ich evtl ein Herzfehler hatte. Ich habe normalerweise einen ziemlich hohen Blutdruck (so um die 170/90). Am Montag lag er bei 60/30. Die Kopfschmerzen sind weg, ich merke aber nichts von dem Blutdruckproblem. Ich messe regelmäßig und er schwankt hin und her. Mal sehen wie es weitergeht.
Allerdings wurde mir im Krankenhaus untersagt mich nach Sanguinum Plan zu ernähren, so das ich das normale Essen dort zu mir nehmen musste. Außerdem haben die auch die Injektionen, die Tabletten und den Tee verweigert. Ende vom Lied: 96,5kg!!!!! Bin stinksauer auf das Krankenhaus. Ich war so glücklich, das mein Gewicht runter war. Vielleicht liegt es auch daran, das ich jetzt die Woche gar keinen Sport mehr machen konnte…

Mal sehen ob ich das wieder runterbekomme! Mein Ziel ist die 8 vorne Anfang Juni, da ich da auf eine Hochzeit gehe… Dafür wollte ich mir ein Kleid leihen, aber wenn ich das Gewicht nicht runterbekomme, kann ich auch eins von mir nehmen, das wird dann auch noch passen… Ich hatte mich so gefreut… :cry:

#2520

:D Hallo Lisa

Herzlichen Glückwunsch das du schon so viel geschafft hast :lol: Und das trotz Zwieback-Käsekuchen.Ich muss sagen das hätte ich mich nicht getraut so viel davon zu essen. :lol:
Ja man braucht einen eisernen Willen dazu,ich habe auch schon heulend auf der Couch gesessen weil ich so ein Tief hatte,habe aber statt dessen anmass Gurke gegessen obwohl ich nix gegen ein Stück Kuchen hätte,aber wenn man so viele Jahre Übergewicht mit sich rumschleppt dann will man das einfach nicht mehr :!: Bei Heißhunger trinke ich eine ganze frischgepresste Zitrone und das hilft mir jedenfalls.Ich hoffe auch bald nur noch die magischen zwei Zahlen zu erreichen,aber ich denke das ich das schaffe auch wenn ich von leckerem Erdbeerkuchen träume ab und zu :lol:
Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg.

Lieben Gruss Amy47

#2519

So, mein aktuelles Gewicht:
93,9 kg!!!!

Bin so happy! 9 kg in 26 Tagen!

#2518

Wiegetag am Freitag hat 95,2 ergeben… Das heißt seit dem 28.03. ein bischen über 7 kg…

Allerdings habe ich heute eine ganz schlechte Nachricht erhalten, die mich zu einem seelischen Absturz gebracht hat… Ich habe heute mehrfach gesündigt. Ich habe so gut wie nichts getrunken (habe nichts runterbekommen), habe heute Mittag die Tabletten vergessen, habe zu viel Eiweiß gegessen und habe zudem eine rieeeeesen Portion von diesem “Käsekuchen mit Zwieback” verdrückt. Über den ganzen Tag verteilt die ganze Portion die ich gemacht habe mit 2 Eier, 1 Becher saure Sahne, 1 Packung Frischkäse fettreduziert, Süßstoff, Vanillearoma, Zitrone und 10x Zwieback…
Habe ein total schlechtes Gewissen… Habe mich quasi den ganzen Tag nur davon ernährt. Die Strafe dazu wird kommen…
Allerdings sieht es so aus, das es mir seelisch in den nächsten Tagen nicht viel besser geht. Ich hoffe, ich bekomme mich wieder in den Griff…
Bin aber einfach zu verzweifelt und falle wieder in das Muster “Frustessen” zurück, auch wenn es eigentlich etwas ist, was ich “Mal” in “Maßen” essen darf…

#2517

Habe heute mal den Taillen und Hüftumfang gemessen, eine deutlicher Rückgang ist bemerkbar.
Vielleicht bilde ich mir das ja auch nur ein, aber bei meiner Arbeitshose musste ich den Gürtel enger schnallen!

Heute habe ich “gesündigt”, es gab Torte, ich habe mich nicht zurückhalten können. Jetzt mache ich mir schon Vorwürfe, das ich nun alles umsonst gemacht habe… War aber heute (so wie Freitag auch) sehr lange Reiten, habe heute nochmal die Messung gemacht. Am Gewicht von Freitag auf heute hat sich zwar nicht viel getan (nur 400 Gramm), aber die Muskelmasse hat zugenommen (endlich) und der Wasserhaushalt ist besser eingestellt…

#2516

Heute war Wiegetag, ich bin sooooo stolz auf mich! Wiege unter 100 kg, habe nur noch 97,4 kg. Das heißt von letzte Woche Freitag bis heute habe ich sage und schreibe 3,2kg abgenommen!!!!!
Insgesamt habe ich seit dem 28.03. 5,5kg abgenommen!!!!! Als ich meinem Chef das erzählt habe, war er sprachlos und wollte es mir erst nicht glauben. Ich denke, dass er nicht gedacht hat, das ich es wirklich so durchziehe!

Bin heute wie auf Wolken gegangen und habe mich über eine Stunde mit einer Dame verquatscht, die quasi “mit mir” angefangen hat. Ich habe ihr ein paar Tipps gegeben und sie mir. War echt toll… Sie macht zudem Sport, ich nur meinen “normalen”. Ich gehe 1-2 Mal in der Woche reiten, eben Arbeiten und bin da den ganzen Tag auf den Beinen und halt mit den Hunden.

#2515

Habe ihn heute auch nochmal angesprochen, er hat mir genau das selbe gesagt, wie ihr jetzt. Komisch nur, das er mir das nicht vorher gesagt hat!

Habe auch mal die Werte vom 01.04. ausgedruckt:

Körpergröße 175
Körpergewicht 100,6
BMI 32,8 kg/m”
Körperfett 39,4% (39,7kg)
Taillenumfang 98cm
Hüftumfang 112 cm
THI 0,88
Körperwasser 43,8% (44,1kg)
Muskelmasse 57,5% (57,9kg)
Vizeralfettlevel 7
Metabolisches Alter 41 Jahre

Wenn ich wollte, könnte ich mich täglich wiegen, will aber gerne nur 1 x in der Woche…

Jetzt mache ich mir ne Portion frischen Fisch den ich mir besorgt habe…

#2514

Hallo Lisa,

vielleicht sollte dein Chef erst das Seminar besuchen. Du darfst 300g Eiweiß. Fleisch und Fisch zählen soviel wie sie wiegen. Quark, Joghurt, Hüttenkäse und Buttermilch nur die Hälfte. Ißt du 100g Quark mußt du beim Eiweiß nur 50g abziehen. Übrigens zuviel Quark macht Verstopfung.

Viele Grüße
Bea

#2513

Hallo, danke erstmal für die Antworten.
Ich habe mir gestern dann ein Ei mit Spinat gebraten, ich hatte solchen Hunger!

@ka2011 wrote:

Hast Du denn das kleine Buch und das Kochbuch von Sanguinum? Denn das ist wirklich sinnvoll.

Ich habe zwar einige Rezepte, bin mir aber nicht sicher, ob es das Kochbuch ist. Das kleine Buch habe ich nicht, das sollte ich mir durchlesen und die wichtigesten Sachen kopieren. Habe aber, ehrlich gesagt, keine Ahnung gehabt, was davon nun wichtig ist… Habe mir die Seiten 16-35, 58-61, 68-69 und die Tabelle kopiert…
Mein Chef meinte, das die Rezepte vom Plan auch auch in der Rezeptsammlung zu finden sind. Allerdings ist es schon blöd, wenn das steht “Rezept von Seite 44” und ich habe keine Ahnung, was das sein soll… Naja, der Plan ist ja nur ein ungefährer Plan, man muss sich ja nicht daran halten…

Das mit der Grammzahl hat mir schonmal geholfen, vielen Dank dafür! Dann habe ich wirklich zu wenig gegessen, nur am ersten Tag gab es vermutlich genug, denn da habe ich über den Tag verteilt knapp 400 Gramm Quark vertilgt…

LG Lisa

#2512

Hallo Lisa,

vielleicht solltest Du nicht alles so supergenau nehmen, wenn Du Kreislaufprobleme bekommst.
Also erstmal Rohkost kannst Du soviel essen wie Du möchtest, dass ist für zwischendurch ganz gut.
Ich esse morgens auch 2 Scheiben Knäckebrot mit Frischkäse und Putenbrust oder Lachsschinken.
Mittags und abends gibt es bei mir immer Fleisch oder Eier mit Gemüse oder Salat.
Ich habe bei mir festgestellt, dass Salat effektiver ist, da darin keine Kohlenhydrate sind.
Wenn ich abends noch Hunger habe (d.h.später, wenn das mehr Lust auf was Süsses ist), dann mache ich mir noch Quark mit Sprudel, Süssstoff und Zimt.
Ausserdem bekommt fast jeder von uns einen anderen Essensplan, also scheint das im Ermessen des HPs zu liegen. Mein HP ist der Meinung, dass es nicht so schlimm ist, wenn man mal etwas mehr an Eiweiss ist, das wäre besser als z.B. mehr Obst.
Hast Du denn das kleine Buch und das Kochbuch von Sanguinum? Denn das ist wirklich sinnvoll.

Ich hoffe, Dir damit geholfen zu haben. Wenn Du noch Fragen hast, schreib sie ruhig ein, denn am Anfang hatte ich auch Probleme, aber das gibt sich mit der Zeit.

LG Ka2011

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.