Home Forum Willkommen bei Sanguinum Jetzt möchte ich mich doch auch mal vorstellen :-)

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 5 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Korinna Korinna vor 2 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Beiträge zum Thema: Jetzt möchte ich mich doch auch mal vorstellen :-)
#15910

Am Anfang war es auch für mich schwer. Ich wiege heute alles mal 3 ab (3Personen) und dann wird gekocht. Andauernd essen ist gar nicht nowendig, Dein Körper braucht auch mal Pause (Bauchspeeicheldrüse). Ich esse mich zu den 3 Hauptmahlzeiten richtig satt! Dann musst Du nichts mehr zwischendurch haben. Geht ja bei mir rein beruflich auch gar nicht! Gestern habe ich Hühnerfrikassee selbst gemacht und da war extrem viel Gemüse drin. Wir hatten die Portion kaum geschafft!
Aber wie gesagt, ich mache mittlerweile die Langzeitkur, damit geht es mir richtig gut, da ich nur einmal hingehe und einige Kohlenhydrate “Pflicht” sind, da es sonst mit der Abnahme auch nciht klappt! Im Durchschnitt sind es 1-2kg im Monat und das ist gut so. Stressfreier ud entspannter! Aber die Küchenwaage brauch ich täglich! Liebe Grüße Korinna
PS: I einigen Supermärkten gibt es das Minigemüse (Möhren, Tomaten, Paprika, Gurken). DIe brauchen nicht gewaschen werden, pasen in jede Handtasche und schmecken auch noch leicht süß!
Mein Team untrestützt mich total und bringt zu Teambesprechungen keine Kekse ud Co mit, sondern Tomate- Mozarella und geschnibbeltes Gemüse. Sie meinen, dass ja jeder so seine Pölsterchen hat und somit untersützen sie mich toll!!!! :good:

#15876

Hallo Korinna!

Toll was du schon geschafft hast! :good:

Mh, das mit dem Wiegen fällt mir ehrlich gesagt schon schwer. Gerade bei Gemüse und Eiweiß, was ich verkoche. Wenn man für mehrere Personen kocht, finde ich es sehr schwer genau abzuwiegen, was ich dann esse.
Es muß ja roh gewogen werden, oder?
Wie machst du das? :scratch:

Was mir auch sehr schwer fällt zur Zeit ist ständig Rohkost zu essen. Ich kriege es teilweise zeitlich einfach nicht hin. In Gesprächen oder Terminen, die auch schonmal zwei Stunden dauern können, kann ich mir einfach nicht ständig was in den Mund stecken.
Meine HP meint es liegt daran, daß es so langsam geht.

Ich habe vorletzte Woche Freitag einen Zahn gezogen bekommen und konnte zwei Tage so gut wie nichts essen. Montags hatte ich direkt wieder ein Kilo drauf. :wacko:

Ich habe echt Sorge, daß es nach der Kur wieder rasend bergauf geht, wenn mich jetzt schon solche Dinge sofort zurückwerfen. :cry:

Ich hadere wirklich im Moment jede Woche mit mir, ob ich vielleicht einach mal eine Pause einlegen soll. :unsure:

Ich drücke dir die Daumen, daß es bei dir weiterhin gut klappt!

Liebe Grüße!
Claudia

#15771

Hallo Claudia!
Ich habe im März mit der Kur angefangen, 3 mal die Woche die Spritze und hatte bis Mai 16kg abgenommen, dann habe ich auf die Langzeitkur umgestellt, in der man nur eine Spritze pro Woche bekommt und dann kroch es langsamer (man sagt, 1-2kg im Monat, was für mich absolut ok ist). Nach dem Urlaub im Sommer hatte ich 1,6kg wieder drauf und dann schleppte es sich bis letzte Woche so hin. Ich nahm meine Urlaubspfunde ab und dann noch ein wenig, aber sons nix. Letzte Woche bin ich selbst dahinter gekommen, dass ich zu wenig Gemüse gegessen hatte (ic habe in der Langzeitkur freie Menge an Gemüse). Nun flutscht es wieder. Ich habe nun 21kg runter ud habe noch locker 10-15kg vor mir.
Wie streng und genau wiegst Du Deine Lebensmittel ab? Hat Deine HP noch mal drauf geguckt, ob die Mengen Eiweiß stimmen? Bei mir wurde ein wenig rumexperientiert, bis ich meine Menge gefunden habe. Ich habe in den ersten Wochen morgens genau alles abgewogen und dann erst gekocht und zubereitet, das half mir sehr bei den Mengen an Esen. Natürlich mußte ich eine halbe Stude früher aufstehen und morgens schon mal kochen( später habe ich abends mein Essen gemacht und genau aufgeschireben, was ich reingemacht habe an Lebensmitteln und wieviel). Die Waage ist also nicht nur bei der HP wichtig. Auch heute wiege ich noch immer das meiste ab. Irgendwann geht es Dir in Fleisch und Blut über.
Halte durch! LG

#15764

Hallo Korinna!

Danke für deine Antwort!

Entschuldige, daß ich erst jetzt antworte, war lange nicht mehr hier im Forum.

Ich habe jetzt 13 Wochen hinter mir und habe 12.5 kg abgenommen. Leider geht es die letzten Wochen sehr sehr langsam und ich hadere mit mir, ob ich nicht aufhören soll. :scratch:
Es geht rauf und runter und irgendwie will es einfach nicht so recht funktionieren. :unsure:
Ich weiß, eigentlich verrückt, weil das was ich erreicht habe ja schon ne Menge ist, aber im Moment fällt es mir auch tierisch schwer.

Wielange bist du schon dabei? Was hast du erreicht?

Viele liebe Grüße!
Claudia

#15641

Hallo Claudia! Ich bin auch Erzieherin! Ich habe ähnliche Erfahrugen gemacht! Rauf und runter mit dem Gewicht! Nun ist es das erste Mal dass alles von Dauer ist. Ich sehe es nicht als Diät, sondern als Ernährung für mein ganzes restliches Leben. Meine Familie macht vorbildlich mit, Rezepte werden neu erfunden und Lieblingsrezepte angepasst. Ich drücke Dir ganz doll die Daumen! Wieviel hast du denn geschafft?
LG :bye:

#13993

Hallo!

Meine Name ist Claudia, ich bin 38 Jahre alt und arbeite als Erzieherin in einem Familienzentrum.

Ich habe glaube ich fast alle Diäten ausprobiert, die es gibt, aber es wollte einfach nicht klappen mit dem Abnehmen. Selbst ein Powerfitneßprogramm mit Ernährungsberatung im Fitneßstudio hat nichts gebracht und jeder hat mir immer nur gesagt, ich hätte meinen Stoffwechsel gegen die Wand gefahren. :-(

Jetzt habe ich seit letztem Montag mit der Sanguinum-Kur angefangen und habe bis heute 2,8kg abgenommen. :-)

Ich hoffe es geht so weiter. 30kg sind mein Ziel!

Liebe Grüße!
Claudia

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.