Home Forum Erfahrungen nach der Sanguinum-Kur Inzwischen ist mehr als 1/4 Jahr vergangen,

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Johanna-Merete Johanna-Merete vor 10 Jahre.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Beiträge zum Thema: Inzwischen ist mehr als 1/4 Jahr vergangen,
#881

Hallo zusammen!
Ich bin so dankbar, das ich diese Möglichkeit gefunden habe, vieles habe ich beibehalten und auch nur etwas wieder zugenommen – aber dank der Kur geht es mir gut, richtig gut! Ein klein wenig möchte ich noch abnehmen, aber das werde ich 2009 in Angriff nehmen und jetzt da ich meinen Weg kenne-weiß ich das ich Erfolg haben werde und das ist doch eine schöne Vorstellung! Angang des letzten Jahres habe ich 7 kg abgenommen! Wichtig finde ich auch das die innere Einstellung stimmt, ich habe schon viel ausprobiert, allerdings blieb so ein großer Erfolg immer aus – oder ich nam schnell wieder zu. Aber damnals habe ich mich insgesamt schlechter ernährt…

#880

Herzlichen Glückwunsch! Genauso soll es sein!

#879

Wenn ich einmal zu Essen ausging, dort, wo man “Rücksicht” nahm, auf meine Wünsche, so zubereitete, dass ich mich lustvoll auf das Essen einlassen konnte, war 1 Glas Rotwein und/oder Weißwein zum Dinner durchaus drin.

Allerdings war das eine Ausnahme, also sehr selten.

LG
Johanna-Merete

#878

halli hallo=)
hast du wenn ab und zu auch mal alkohol getrunken oder in den ganzen 4 monaten garnicht?
lg cherry

#142

seit ich die Sanguinum Kur für mich entdeckte, annahm und sehr vieles IN MIR, IN MEINEM Leben ver-änderte.

Das war eine Kopf-Herz-Entscheidung, die eines an Selbst-Erkenntnis, Selbst-Bewusstsein, Wissen über meinen Körper, Lebens-mittel u.a.m. mit sich brachte. All das war und ist auf- anregend in einer stimmigen Weise, absolut lustvoll, bringt Genuß, Empathie u.a.m., für mich und das Außen u.a.

Auch, wenn ich momentan nicht mehr kure, mit Hilfe von Sanguinum Hamburg hab ich 24 kg abgenommen in ca. 4 Monaten.

Noch immer reduziert sich mein Gewicht, langsamer, obwohl ich nicht mehr kure, nicht mehr den Angaben der Mengen während der Kur folge, wohl aber mich weiterhin liebe- und lustvoll bewusst ernähre, wobei ich keineswegs verzichte, ich esse einfach “anders”.

Begonnen habe ich mit 112 kg am 11. Mai diesen Jahres.
Heute, am 2.11.2007 wiege ich 84,5 kg, ich hab die 85 kg geknackt *freu.
Bisher gesamt abgenommen, oder besser losgelassen hab ich demnach: 27,5 kg.

Das hat ein Weilchen gedauert, weil ich “zu wenig” und zu “unregelmäßig” Sport mache, und mein Körper eine Weile brauchte, um mit der “neuen Lebens-mittel-Situation” umzugehen. Er wandelt die Nahrung nicht mehr um in Fettspeicher, sondern in Muskelmasse …. d.h. ich nahm nicht mehr weiter ab, aber meine Figur formte sich dennoch weiter *lächelt, aber nun gehts offenbar weiter auch mit Gewicht loslassen.

Es zeigt sich, dass die Kur eine bemerkenswerte Hilfe ist, und dass, weil ich für mich bewusst wählte, entschied und auch jetzt liebevoll und aufmerksam … mit mir umgehe, ich mich außerordentlich wohlfühle, noch weiter Fett und Wasser loslasse, also weniger oder langsamer abnehme und es mir rundherum gut geht, weil ich selbst das so will und mich selbst so behandele, wie ich von anderen behandelt werden will.

Essen, Nahrung oder anders, das Leben in mir aufnehmen, verdauen, damit genuß- lust- liebevoll umgehen, es mit allen Sinnen anzunehmen, zu schmecken, riechen …. ist heute ein ganz “normaler” Teil meines Seins.
KEIN Verzicht, keine Kalorien zählen, kein mich kasteien, alles in “leckeren Maßen”, einen Tag in der Woche ist “Schlemmerzeit” und ansonsten bewusst lustvolles sich selbst verwöhnen und/oder lassen.

Das war eine aktuelle Rückmeldung von mir.

Johanna-Merete

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.