Home Forum Erfahrungen während der Sanguinum-Kur Gewicht verloren aber Fett gestiegen!

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von derdom derdom vor 6 Jahre, 3 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Beiträge zum Thema: Gewicht verloren aber Fett gestiegen!
#4830

Also dann war es wohl doch nicht vom Hack :wink:
Kann natürlich auch mit der Erkältung zusammen hängen. War quasi 3 Tage nur flach gelegen. Heute bin ich gleich mal 25km locker mim Rad gefahren. Das derivatio nehme ich gar nicht / habe ich gar nicht bekommen bzw. angeboten bekommen. Mir fehlt auch nichts, also belasse ich es auch dabei.

Habe mir heute Abend mal wieder ne Salatschüssel gegönnt und ein paar Stücke Hähnchenbrust dazu. Das ging ganz gut.

#4829

Hallo Ihr Beiden,

aaaaaaaaalso…. ich kaufe an der Theke immer normales Rinderhack. Das brate ich normal mit bischen Öl an, dazu schmeisse ich Frühlingszwiebeln, rote Paprika und Zuccini und frische Champigion…. bischen Salz pfeffer taralala und das ist dann mein Adendessen.
Wenn ich auf Hack verzichte nehme ich geräucherten Tofu… der normale schmeckt bischen :cry: doof.
Und wenn es kein Tofu ist, dann nehme ich Eier… in alles Varianten.
Meine HP hat gesagt *klar Eier sind ok*. Ich schnippel mir auch Pute und Hühnchenfleisch. Ich darf 200-300g Eiweiss pro Tag.
Ich ess morgens meine 2 Knäcke mit 6 Scheiben Lachsschinken damit sind 60g Eiweiss schon weg. Den Rest fülle ich dann mit Tofu , Ei, oder Fleisch.

Man wird definitiv erfinderisch was das Essen betrifft. Ich hab morgen wieder Wiegetag, mal schauen was es bei mir gebracht hat, im Moment steht es bei mir :roll:

Hinzukommt, ich reagiere mit Hitzewallungen …. das Derivatio tut mir leider nicht so gut, den Tee nehme ich …und die Spritzen sind auch ok.

So das war es von mir…

LG Maja

#4828

Danke Silberstern, das hilft mir schonmal weiter.
Isst du eigentlich täglich Salat? Ich habe die letzten Tage eigentlich immer viel mit Gemüse “gearbeitet”. Also eben die Gerichte aus dem Kochbuch oder wie gestern z.b. Gemüse mit Pangasiusfilet, das ganze gedünstet in unserem Thermomix, als Sauce gabs eine leichte Gemüsebrühe die auch zum dünsten genutzt wurde, danach ein tl Senf rein, Dill und ein wenig mageren Frischkäse + Zitronensaft -> Senf Dillsauce eben… war sehr lecker und habe ich Mittags und Abends gegessen
Die Fischmeneg eben aufgeteilt auf 2 Portionen. Auf Salat habe ich seit den ersten 3 Tagen irgendwie die Lust verloren, während die anderen Gerichte sehr lecker waren. Ich will heute mal wieder einen Salat essen, aber diese Rohkost ist nicht so wirklich meins bzw. die Dressings…. Habe mir gestern mal Balsamico Essig geholt, da gehts vielleicht wieder besser wie mit dem Joghurtdressing.

#4827

Hallo derdom,

bei mir gibt es seit Beginn ein Hoch und Runter bei diversen Werten. Fazit: Ist mein Wasserwert hoch (so wie es sein sollte) ist der Fettwert niedrig und umgekehrt. Oft hatte ich weniger Gewicht durch weniger Wasser dafür mehr Fett, manchmal durch weniger Fett, dafür mehr Wasser. Wenn man das über größere Zeiträume beobachtet, kann man sehen, dass trotz dieser Schwankungen der Fettwert – und auch das Gewicht – immer mehr sinkt.

Ich habe, abgesehen von ein paar Mal am Anfang, immer gewöhnliches Rinderhack gekauft, weil mir das andere einfach zu trocken war. Ich habe auch Eier gegessen, warum denn nicht, diese sind gute Eiweißspender und machen lange satt – mein Arzt schlug sie auch vor. Omelett habe ich selten gegessen, weil ich zu viel Öl vermeiden wollte.

Also, mach dich nicht kirre! Nach einer Woche steht man doch noch so am Anfang und muss sich an alles erst mal gewöhnen, aber kurze Zeit später bekommt man dann auch etwas Routine.

Ich habe immer lecker gegessen, meistens eigene Kreationen gekocht und nichts vermisst.

Gruß Silberstern

#498

Hallo,

bin seit einer Woche dabei und es klappt so weit ganz gut. (über 3kg sind weg). Auch gestern beim wiegen waren wieder 800gr. weg. Allerdings leider Wasser und das Fett ist um 200gr gestiegen. Frage ist nun, was mache ich verkehrt? Ich nutze die Rezepte aus dem Sanguinum Kochbuch (lecker) und vorgestern gab es die gefüllte Paprika.
Ich muss zugestehen, dass es bei der Auswahl des Rinderhack evtl. einen Fehler gab. Beim Einkaufen wollte ich mageres Beefhack an der Fleischtheke welches leider aus war. Die Verkäuferin meinte, im Kühlregal. Dort habe ich dann eben das “normale” Rinderhackfleich genommen. Könnte das schon des Rätsels Lösung sein?
Ich sollte jetzt die Eiweißmenge erhöhen, also mehr Quark.. mal sehen ob das etwas bringt. Leider bin ich auch seit 3 tagen krank (Mandelentzündung), da ist es mit Sport natürlich auch schwierig.

Weiter wollte ich noch wissen, wie es nun mit den Eiern aussieht. Meine Beraterin meinte, Eier sollten nicht verzehrt werden, das hätte sie bei einem Lehrgang gehört. Im Buch und hier lese ich immer wieder von Eiern. Ich würde gerne mal wieder ein Omlette oder sowas essen.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.