Home Forum Willkommen bei Sanguinum Brauche Hilfe!!!

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von SALINCHEN SALINCHEN vor 3 Jahre, 8 Monate.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Beiträge zum Thema: Brauche Hilfe!!!
#7364

Vielleicht kann ja Hypnose helfen. Schau mal das Video ganz unten an: http://janvonberg.com/videos/

Herb

#7363

Hallo Salinchen,
ich habe Ihre Beiträge gelesen und es ist richtig, daß Ihre Abnahme – wenn Sie 3 Injektionen die Woche erhalten haben – nicht zufriedenstellend ist.
Ich vermute, daß Sie abends zu wenig essen und damit der Hunger Sie an den Kühlschrank treibt. Dieser Teufelskreis muß durchbrochen werden. Bitten Sie Ihre Therapeutin, sich mit unserem ärztlichen Beirat in Verbindung zu setzen, um für Sie eine Möglichkeit zu finden. Denn auch die Langzeitreduktion birgt die gleichen Probleme.
Gerne können Sie mir auch den Namen Ihrer Therapeutin nennen und ich werde mich mit ihr und unseren Fachärzten und dem Kompetenzteam in Verbindung setzen. Dies ist übrigens kostenlos für Sie und soll eine Hilfe sein, damit Sie auch eine zufriedenstellende Gewichtsreduktion bekommen.
Freue mich über Ihre Rückmeldung. Sie können mir auch gerne eine persönliche Nachricht übermitteln.
Ilka-Angelika Lange vom Sanguinum-Team

#7362

Hallo Salinchen,

mit dem Schlafwandeln habe ich gottseidank keine Erfahrungen, aber ich kann mit Langzeiterfahrungen dienen.

Ich hatte Ende November 2013 angefangen und bis März 2014 dreimal die Woche Spritzen bekommen und mich strikt ernährt. Abgenommen hatte ich auch “nur” 17 kg.
Danach habe ich selber weiter gemacht, noch einmal 3 kg abgenommen und jetzt nach rund 10 Monaten 24 kg abgenommen.
Ich muss aber zugeben, ich habe immer wieder schlimme Rückfälle, weil wir auf Kreuzfahrten gehe und danach natürlich etliche Kilos zugenommen habe, die ich erst mal wieder herunter bekommen muss.
Es ist mir auch nicht schwer gefallen, mich wieder nach Sanguinum zu ernähren, weiter meinen Sanguinum Tee zu trinken und die Derivatio Tabletten zu nehmen.

Aber letzte Woche bekam ich plötzlich solch eine Abneigung gegen Salat, den ich jeden Abend mal mit Hähnchen-, mal mit Putenfleisch oder Thunfisch im eigenen Saft gegessen habe,
dass ich jetzt erst mal abends ein paar Wochen aussetze und meine vorherigen Eiweißshakes trinke. Mal sehen, ob die zu einer Zunahme führen, weil sie ja Kohlehydrate enthalten.
Aber mit dem Widerwillen hatte es keinen Sinn, ich brauche mal eine Pause.

Ich weiß von Leuten, die an die 30 kg oder sogar darüber abgenommen haben, aber die durften noch weniger KH als ich essen. Ich durfte wenigstens 2 Scheiben Vollkornbrot, die nur eine.
Jetzt mache ich am Wochenende in meine Gemüsemischungen auch Vollkornnudeln rein, da mein Mann mitisst. Das wurde mir explizit vom Sanguinum Arzt erlaubt. Auch mal hin und wieder ein Mischbrötchen.

Aber ich denke, das mit deiner Schlaflosigkeit, bzw. dem Schlafwandeln, muss ein Neurologe klären. Da kann dir hier niemand weiterhelfen.
Und dass du wegen deiner Familie einen gefüllten Kühlschrank haben muss, ist logisch. bleibt nur die Möglichkeit, die Küche nachts abzuschließen und den Schlüssel deinem Mann zu geben, damit du nicht weisst wo er ist.

Ich drücke dir ganz feste die Daumen und halte durch. Kannst mir ja mal eine private Nachricht schicken, vielleicht habe ich noch ein paar Tipps für dich.

Liebe Grüße
Brilliance

#7361

Für mich ist das leider kein Spaß!!!

…. und weniger im Kühlschrank haben ist mit Familie und zwei Kindern ein nicht umzusetzender Vorschlag. Meine Kinder sollen schließlich nicht hungern, nur weil ich abnehmen will und muss.

#7360

@salinchen … ich habe mich jetzt echt gefragt, ob Deine Frage Ernst gemeint ist, oder ob sich da jemand einen Spaß erlaubt ??? … aber davon gehe ich jetzt mal nicht aus … :P

Ich finde eigentlich, dass 7,6 kg in 12 Wochen gar nicht so wenig ist, aber klar man möchte bei den anfallenden Kosten natürlich das Optimale herausholen. Ich selbst mache zwar keine Langzeitkur, mir wurde lediglich im Gespräch gesagt, dass die Abnahme dann etwas länger dauern würde, falls ich mich dafür entscheide. Ich wüsste jetzt nicht was man da anderst machen sollte als die Vorgaben die man von der HP bekommt einzuhalten was das Essen betrifft. Mit dem Thema Schlafwandeln kenne ich mich auch jetzt gar nicht aus … am besten Du hast einfach nicht viel im Kühlschrank :roll: das wäre mein persönlicher Tipp :mrgreen:

Viel Erfolg und liebe Grüße :wink:

#798

Ich bin seit 12 Wochen bei Sanguinum dabei und habe in dieser Zeit nur 7,6 kg :oops: abgenommen (Startgewicht 99,1).
Leider hat mein Partner erst gegen Ende der 9. Woche zufällig bemerkt, dass ich schlafwandele und dabei den Kühlschrank plündere. :mrgreen: Damit haben sich meine Schwankungen auf der Waage erklärt. Meine Heilpraktikerin gibt sich sehr viel Mühe und ist engagiert. Sie hat mir zusätzliches Magnesium verordnet. Allerdings ist es durch dies nicht wirklich besser geworden. Ich hatte zwar 3 Wochen Pause mit Schlafwandeln, hatte in dieser Zeit aber auch Urlaub. Macht mir mein beruflicher Stress ein Strich durch die Rechnung bei der Kur? :( Da ich dringend aus gesundheitlichen Gründen abnehmen muss, weiß ich momentan nicht wirklich, was ich tun soll. Ich bin aus finanziellen Gründen nun auf die Langzeit-Reduktion umgestiegen. Muss ich hier noch etwas beachten bezüglich meines Schlafwandels? Wie ist die Abnahme bei Langzeit – hat hier jemand Erfahrung??

LG
Salinchen

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.