Home Forum Erfahrungen nach der Sanguinum-Kur 4 Wochen nach der Kur

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 3 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Brilliance Brilliance vor 3 Jahre, 11 Monate.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Beiträge zum Thema: 4 Wochen nach der Kur
#8048

Ich habe im März mit der regulären Kur aufgehört, weil wie bei vielen, das Geld aufgebraucht war. Ich habe dann alleine weitergemacht und zu den damals abgenommenen 18 kg noch einmal 7 kg abgenommen.
Morgens und mittags halte ich mich weiter ans Programm, trinke auch mittags weiterhin meinen Sanguinum Tee, an den ich mich gut gewöhnt habe und bekomme so meinen 1/2 Liter in der Form, den ich sonst vielleicht weniger trinken würde.

Was ich aber seit einigen Wochen mache, ich trinke abends Eiweißshakes. Ich konnte keine Salate und keine Gemüse mehr sehen. Ich habe verschiedene Geschmacksrichtungen, die mir schmecken und damit komme ich gut klar.
Ab und zu sündige ich auch, wie ein Restaurant Essen am Wochenende, dafür wird dann in der Woche danach der “Gürtel wieder enger geschnallt”.
Ich denke, mehr als meine 25 kg werde ich nicht abnehmen, aber ich bin froh, wenn ich es so halten kann. Ich bin und bleibe ein Schwergewicht, aber ich fühle mich ganz wohl dabei, mit 2 Kleidergrößen weniger, einem schmaleren Gesicht, aber leider auch ein paar Falten mehr, vor allem am Hals.

Ich hatte keine Nachbetreuung, da ich krank geworden bin und nicht mehr zum Arzt fahren konnte. Nur einmal war ich dort, um mich wiegen zu lassen und alles war okay. Schauen wir mal, wie es weiter geht.

Euch allen weiterhin viel Erfolg, ob beim Abnehmen oder Gewichthalten.
Brilliance

#7339

Hallo Dunja,
dankeschön für Deinen ausführlichen Bericht, den fand ich sehr interessant :P

Ja ich denke auch, wir werden immer etwas aufpassen müssen, wenn wir unser Gewicht UND die Figur behalten wollen in Zukunft … und sehr gut ist es, wenn man hin und wieder auch Sport einbaut im Alltag bzw. Wochenende … ich bin eigentlich auch zuversichtlich, dass ich das alles hinbekommen werde … ich habe mich auch einfach viel zu lange unwohl gefühlt in meiner Haut :( … und schlank zu sein fühlt sich einfach vieeeel besser an :lol:

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und freue mich, wenn Du Dich mal wieder meldest mit einem neuen Sachstandsbericht … vielleicht in 4 Wochen wieder ? :wink: :lol:

Ganz liebe Grüße

#790

Hallo Zusammen,
ich begrüße zunächst mal ALLE Neulinge hier, haltet weiterhin durch, es wird schon alles gut werden und natürlich auch ein Hallo an die “alten Hasen” :D
Ich habe mich in den letzten Wochen nicht aktiv im Forum beteiligt, da ich arbeitsbedingt sowie privat doch echt viel um die Ohren habe, habe eure Beiträge aber verfolgt. Jetzt habe ich erst mal bis Ende des Monats Urlaub und komme gerade 4 Wochen nach Ende meiner Kur vom Arzt.
Ich habe ein weiteres Kilo verloren :D nach Abschluss der Kur. Mein Wasserhaushalt hat sich gut eingependelt, allerdings trinke ich den S.-Tee nicht mehr (dafür weiterhin Brennesseltee etc.) und auch nicht mehr 4 – 5 L, sondern habe mich bei 2 – 3 L eingependelt.
Meine Muskelmasse ist etwas runter, das Fett etwas rauf aber dadurch erklärbar, dass ich kaum dazu komme mich sportlich zu betätigen (Bewegung habe ich allerdings derzeit mehr als vor der Kur) und ich sündige häufig in Sachen “einfache KH” (was für euch kein Beispiel sein sollte! :wink: ). Gegen etwas mehr Busen und Po als am Ende der Kur habe ich allerdings auch nichts einzuwenden und mir passen weiterhin meine neu gekauften Sachen. 2 Hosengrößen (28 ich bzw. 34 dt. Größe) und 1 Oberteilgröße (38 – 40, bin halt etwas “breiter” in den Schultern) konnte ich reduzieren und bin damit so zufrieden, dass ich die Kur immer noch weiter empfehlen kann, um schnell an Kilos zu verlieren und den Anfanf zu machen.
Sicher achte ich immer noch darauf, so viel wie möglich an EW, Gemüse, Rohkost, Salat etc. zu mir zu nehmen und dafür so wenig wie möglich an KH, denn das ist es, was es ausmacht aber ich geh nicht mehr an jedem Stück Kuchen vorbei und gönn mir auch mit ruhigem Gewissen einen Eiskaffee oder so. Es ist jetzt einfacher sich im Altag zu bewegen ohne direkt immer sagen zu müssen …ne, DANKE!, grad nicht…
Wenn ich arbeite gelingt es mir ohne Probleme mich an die Vorgaben, an denen ich nicht viel verändert habe, zu halten aber am Wochenende lass ich echt auch mal 5e grade sein und schlemme, wenn mir danach ist. Selbstverständlich habe ich mein Gewicht “im Auge” und wiege mich zu Hause täglich, damit erst gar nichts eskaliert.
An wenig Kartoffeln, Reis und Nudeln hab ich mich so gewöht, dass ich dabei auch geblieben bin. Außer am WE esse ich auch weiterhin Knäckebrot und spar mir die fette Wurst. Beim Einkauf achte ich schon darauf, nur noch Produkte mit wenig Fett und Zucker zu kaufen, die ich dann auch verwerte beim Kochen. Das ist auf jeden Fall mal hängen geblieben.
Ich habe meinen Ticker noch mal aktualisiert auf ein Endgewicht von 64 kg, die ich ursprünglich ja auch mal angepeilt hatte und mich dann aber auch mit 66 kg sehr wohl gefühlt und die Kur beendet habe.
In 5 Wochen habe ich meinen nächsten Termin in der Nachsorge und denke, dass ich bis dahin mein Gewicht zumindest halten werde, wenn nicht sogar noch etwas reduziere, da ich in dieser Zeit auch wieder etwas mehr Sport treiben möchte.
Zur “Belohnung” habe ich heute das Sanguinum-Kochbuch von meinem Doc geschenkt bekommen, das fand ich auch super lieb von ihm. Ich fühle mich ohnehin sehr wohl in der Obhut dieser Praxis und würde auch sofort wieder eine Kur dort einlegen, wenn das Gewicht durch meine schlechten Gewohnheiten mal wieder steigt.
So, ihr Lieben, dann wünsche ich euch eine stressfreie und erfolgreiche Woche und melde mich sporadisch wieder, um weiter zu berichten.
LG, Dunja

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.