Home Forum Abnehm-Tagebücher 26 kg to Go

Dieses Thema enthält 23 Antworten und 0 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Profilbild von Anonymity Anonymity vor 4 Jahre, 7 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)

Beiträge zum Thema: 26 kg to Go
#5763

Hallo Brilliance,
nein, die Quarkmenge wird nicht von der Hauptmahlzeit abgezogen, die ist zusätzlich am Abend 200 g und nach dem Sport nochmal 200 g. Bei Ihnen ist es wichtig, genügend eiweißhaltige Nahrungsmittel zu essen, da Sie ja einiges an Sport machen.
Also nochmal: Hauptmahlzeit 250 g Fisch/Fleisch/Milchprodukte/Eier mit dem vorgeschriebenen Gemüse von 600 – 800 g, dann eben nach jedem Sport eine Quarkspeise, um die Muskulatur weiter aufzubauen und abends gerne noch Quark mit z.B. etwas Obst, um nicht mit leerem Magen ins Bett zu müssen. Sollten Sie evtl. Probleme mit dem Stuhlgang haben, dann den Quark mit Wasser schön cremig rühren und 1 EL Flohsamenschalen dazu geben. Die gibt es in der Apotheke und können täglich genommen werden, super für das Darmvolumen und eine gute Entgiftung. Danach immer ein Glas möglichst warmes Wasser trinken.
Schönes Wochenende,
Ilka-Angelika Lange vom Sanguinum-Team

#5762

Danke Ila-Angelika für den Hinweis.
Aber die 200 g Quark, die du erwähnst, kann ich die denn zusätzlich zu den Eiweißmengen essen. Denn wenn ich davon 200 g abziehen muss, dann habe ich ja nur 150 g Eiweiß pro Tag, das ist sehr wenig für ein Stück Fisch/fleisch und Brotaufstriche.

#5761

Vom Kaugummi kann ich nur abraten, daß fördert den Speichelfluß und macht hungrig.
Was ich immer wieder schreibe: Erlaubt ist auch abends noch eine Quarkspeise bis zu 200g. Dann ist der Magen zufrieden, Die Muskulatur bekommt noch extra Eiweiß und die Psyche freut sich. Gerade weil Sie auch Sport machen ist es sehr wichtig, zusätzlich Quark zu essen. Hier auf jeden Fall nach dem Sport. Es gibt einige Quarkrezepte im Kochbuch oder in der Rezeptesammlung auf der Website.
Auf jeden Fall freue ich mich, daß Sie das jetzt “drauf”” haben mit der BIA-Waage und der Fettabnahme. Es ist wirklich immer etwas schwierig zu erklären.
Schönes Wochenende,
Ilka-Angelika Lange vom Sanguinum-Team

#5760

Habe heute mit meinem Doc darüber gesprochen und er hat mir eine andere Grafik gezeigt. Danach habe ich überhaupt nichts an Muskelmasse verloren.

Da Muskeln zu 80 % aus Wasser bestehen, zeigt der Ausdruck schon mal diese Werte an. Aber wichtig ist die Kurven-Grafik, die er mir gezeigt hat.
Darauf sieht man es deutlich, eher eine Muskelzunahme (Sport), die Fettabnahme und die Wasserabnahme.

Also, Entwarnung.

Aber etwas hat ihm bei meinem 2-Tagesplan nicht gepasst und das muss ich abstellen, nämlich meine abendliche Clementine.
Kein Essen mehr nach 18 – 19 Uhr, vor allem kein Obst. Das wäre sehr wichtig. Obst spätestens um 17 Uhr, wenn es in die Gewichtsgrenzen passt.
Muss mein Mann dann halt nun alleine Abends sein Obst essen und ich soll dann z.B. ein zuckerfreies Kaugummi kauen. Aber ich hasse Kaugummis.
Mal sehen, was ich da stattdessen finde an zuckerfreien Sachen.

#5759

Es ist zumindestens beobachtenswert. Vielleicht war es auch sehr anstrengend, dass sich dein Körper die Energie doch kurzfristig aus den Muskeln nimmt, oder du brütest was aus!

#5758

Danke Ilsebill, ich bin auch stolz, zumal ich etwas mehr zu mir nehmen darf, als andere hier und etwas schummeln darf, wie bei dem Wasser, dem ich etwas Apfelsaft zusetzen darf.

Morgen geht es wieder zum Wiegen und Spritzen und zum Besprechen. Denn ich habe leider festgestellt, dass ich mehr Muskelmasse als Fettmasse verloren habe, obwohl ich dreimal die Woche ins Fitness-Studio gehe.
Das ist sicher nicht gut.

#5757

Liebe Brilliance,

10 Kilo in 6 Wochen finde ich wahnsinnig viel! Sei stolz drauf … ich war mal 3 Monate bei Weight Watchers und hatte 5 Pfund abgenommen! Und mich genau an die Punkte gehalten! Das ist doch ein super Ergebnis!!!

Liebe Grüsse und einen schönen Abend

#5756

Habe heute mit meinem Doc über diverse Dinge gesprochen. U.a. dass hier etliche wesentlich weniger essen dürfen als ich.
Das kann am Ausgangsgewicht liegen. Wenn es, wie bei mir, sehr hoch ist, darf man erst mal etwas mehr essen, als “schlankere” Teilnehmer.
Später dann, wenn man z.B. 20 kg abgenommen hat, kann es sein, dass die Mengen reduziert werden.

Ich habe auch angesprochen, dass ich und noch eine andere Teilnehmerin festgestellt haben, dass wir jetzt nach 6 Wochen zwischendurch mehr Hunger haben, als am Anfang.
Er meinte, für solche Fälle, könnte ich zwischendurch dann Tomaten mit Salz und Pfeffer essen, Ziegenkäse dazu o.ä. Es sollte auf keinen Fall passieren, dass wir Hunger haben.

Ich muss jetzt für 2 Tage genau aufschreiben, was ich esse und trinke und dann reden wir am Freitag wieder darüber.
Ich habe in einer Woche nur 600 g abgenommen, insgesamt sind es jetzt 10,5 kg seit dem 25.11.13. Mein Arzt ist sehr zufrieden damit, was mir allerdings Sorgen macht, dass der Muskelanteil ziemlich gesunken ist,
obwohl ich 3 Mal die Woche ins Fitness-Studio gehe. Das habe ich aber erst zu Hause bemerkt, als ich meinen Ausdruck mit dem ersten verglichen habe.
Das sollte ich Freitag auch besprechen.

#5755

@rosy wrote:

also meine HP hat mir geraten die “Wurst ” wegzulassen. ich habe anfangs nur Gurke und Tomaten morgens auf mein Frischkäse……..war mir dann zuuuu langweilig und habe dann hier im Forum gelesen, dass man auch Hähnchen/Putenbrustscheiben verwenden darf . Also habe ich mich gefreut und die 4 dünnen Scheiben Putenbrust von Herta dann erst sogar gewogen um es von der tagesration abziehen zu können.Als ich gelesen habe das man das nicht von der Hauptmahlzeit abziehen muß bzw. hat man mir vom Sanguinum Team geschrieben..war ich natürlich noch glücklicher :D
aber beim letzten Mal hat meine HP mir nun von der Wurst abgeraten :? zumindest jetzt in den 12 wochen erstmal nicht. Ich weiß nicht ob das an meinem fettanteil im Körper liegt oder weil ich vielleicht ab und an nur 1 kilo oder weniger abgenommen habe in einer Woche.

Meine HP sagte, es geht um die Dinge, die quasi durch den Wolf gedreht sind, weil da meistens viel Müll, sprich Fett, verarbeitet wird, also Salami, Leberwurst, Mortadella. Putenbrust hingegen wird meistens vom Stück abgeschnitten, auch z.B. magerer Schinken. Mein Vorteil da ist, ich bestelle den über meine Oma bei einem privaten Hersteller in Passau :D da kann man dann genau sagen, man will den ohne Fettrand. Nennt sich dann “Kaiserfleisch” und sowas findet man im Supermarkt in meinen Breiten nicht!

#5754

@sanguinum wrote:

Man kann doch auch noch anderes auf den dünn gestrichenen Frischkäse legen, z.B. Lachsschinken, Putenbrust, gekochter Schinken oder Roastbeef.

also meine HP hat mir geraten die “Wurst ” wegzulassen. ich habe anfangs nur Gurke und Tomaten morgens auf mein Frischkäse……..war mir dann zuuuu langweilig und habe dann hier im Forum gelesen, dass man auch Hähnchen/Putenbrustscheiben verwenden darf . Also habe ich mich gefreut und die 4 dünnen Scheiben Putenbrust von Herta dann erst sogar gewogen um es von der tagesration abziehen zu können.Als ich gelesen habe das man das nicht von der Hauptmahlzeit abziehen muß bzw. hat man mir vom Sanguinum Team geschrieben..war ich natürlich noch glücklicher :D
aber beim letzten Mal hat meine HP mir nun von der Wurst abgeraten :? zumindest jetzt in den 12 wochen erstmal nicht. Ich weiß nicht ob das an meinem fettanteil im Körper liegt oder weil ich vielleicht ab und an nur 1 kilo oder weniger abgenommen habe in einer Woche.

#5753

ohhhh …. ich bin glücklich!!!! Sanguinum schreibt:

“Dies ist alles für das Frühstück erlaubt und muß nicht von der Menge für die Hauptmahlzeit abgerechnet werden. Manche Patienten bevorzugen auch etwas Süßes. Dann kann man Obst z.B. Erdbeeren, Himbeeren oder Apfel mit etwas Wasser und flüssigem Süßstoff aufkochen bis das Obst weich ist und zerdrücken. So hat man dann etwas für den süßen Zahn.”

Mein ganz großes Problem ist, dass ich morgens keine Marmelade essen darf (dabei hab ich die selbst gemacht mit ganz wenig Zucker, also gut: 3 Teile Früchte : 1 Teil Zucker, immer noch zuviel, ich weiß). Und dann lese ich im Forum dieses Wunder: tiefgefrorene Früchte mit Süßstoff aufkochen …. :D :D :D :D :D I love it! Dann kann ich auch den dämlichen Frischkäse essen!!!

Liebe Grüsse
Ilsebill

#5752

Man kann doch auch noch anderes auf den dünn gestrichenen Frischkäse legen, z.B. Lachsschinken, Putenbrust, gekochter Schinken oder Roastbeef. Dann als Beilage Cherrytomaten oder Paprikastreifen, ist doch auch ein sehr gesundes Frühstück. Ab und zu mal ein gekochtes Ei dazu. Dies ist alles für das Frühstück erlaubt und muß nicht von der Menge für die Hauptmahlzeit abgerechnet werden. Manche Patienten bevorzugen auch etwas Süßes. Dann kann man Obst z.B. Erdbeeren, Himbeeren oder Apfel mit etwas Wasser und flüssigem Süßstoff aufkochen bis das Obst weich ist und zerdrücken. So hat man dann etwas für den süßen Zahn.
Es gibt so viele Vorschläge auch für das Frühstück in der Rezeptesammlung, oder einfach den Therapeuten fragen.
Ilka-Angelika Lange vom Sanguinum-Team

#5751

Zum Thema Frischkäse: Genau so geht es mir mit Magerquark und Joghurt. Es ist ja nur noch sauer :(

Den Frischkäse benutze ich als Margarine-Ersatz, ansonsten pack ich Salz, Pfeffer und getrocknete Salatkräuter drauf, das schmeckt dann halbwegs :)

#5750

Hallo Rosy,
jetzt war es wieder das Gleiche, was mir von meinem persönlichen Ordner geschrieben wurde:
“Information vom 3.1.14 von Rosy,
Du kannst diese Nachricht nicht lesen, weil sie von ihrem Autor gelöscht wurde.”

Da läuft mit Ihren Nachrichten etwas schief, andere Nachrichten bekomme ich.
Alles Gute für 2014,
Ilka-Angelika Lange vom Sanguinum-Team

#5749

Hallo Rosy,
ich habe eine Nachricht über eine private Mitteilung von Ihnen erhalten und es ist kein Text angekommen !?!?
Bitte noch einmal senden,
Ilka-Angelika Lange vom Sanguinum-Team

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 25)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.